Garten-Planung 2016 – Teil 2

Vor ein paar Tagen habe ich euch meinen ersten Teil der Gartenplanung für dieses Jahr gezeigt. In dem habe ich euch 4 Tomaten vorgestellt, die 2016 in meinem Garten wachsen sollen.

Heute möchte ich euch meinen 2. Teil vorstellen. Passend zu Tomaten gibt es noch ein Muss im Garten:

Gurken

So wie ich Tomaten für ein Muss im Garten halte, gehören Gurken ebenfalls hinzu. Sie sind knackig frisch und gehören einfach zum Sommer. Leckerer Gurkensalat oder als Beigabe in gemischen Salaten. Auf dem Pausenbrot oder einfach kleine Gürkchen zum Snacken. Sie sind vielseitig einsetzbar und müssen deshalb in meinen Garten.

Was die Sorten angeht, konnte ich mich nicht so ganz entscheiden. Erst habe ich an eine ganz normale Salatgurke gedacht. Jedoch hab ich es damit bereits dreimal versucht – Einmal mit einer Pflanze aus dem Baumarkt, Zweimal mit Saatgut – Jeder Versuch endete ohne Gurken 😦

Im Jahr 2015 hatte ich es mit mexikanischen Mini-Gurken versucht.wpid-wp-1441169643167.jpegDa dieser Versuch geglückt ist, ist dies ein klarer Fall – die mexikanische Mini-Gurke muss auch in 2016 wieder in den Garten. Hier habe ich euch davon auch berichtet. Die Gurken sind knackig und haben bisher allen geschmeckt. Sie haben einen sehr deutlichen Gurkengeschmack der leicht ins Saure geht. Uns haben sie überzeugt!
Sie waren zwar sehr klein, aber trotzdem hatten wir reichlich von Ihnen an den Pflanzen hängen.
Als Ergänzung in Salaten oder einfach pur als Snack auf der Arbeit haben sie eine prima Arbeit geleistet 😉


 

Aber allein mit der mexikanischen Mini-Gurke wollten wir uns nicht zufrieden geben. Auch wenn sie sehr lecker sind – einen größeren Salat aus ihnen zu machen, war schwierig…

Aus diesem Grund habe ich mich noch für eine zweite Sorte entschieden:
Die Gurke „Lemon“
fotor_145188490990787.jpgEine Zitronengurke – sie soll ein fruchtiges, saftiges Snackgemüse sein. Die Früchte wachsen, wie ihr es auf dem Bild seht, nicht länglich sondern rund. Normal kann ja jeder 😉 Okay, ich gebe zu, die Früchte sollen auch lediglich 8-10 cm groß werden und sollen somit in etwa die Größe von Äpfeln haben.
Aber mit ihnen kann man schon eher einen Salat zubereiten 😉
Die Früchte werden zitronengelb, wenn sie erntereif sind.
Sie soll einen süß-fruchtigen Geschmack haben, auf den ich schon sehr gespannt bin. Die Schale kann man mitessen.
Die Gurke ‚Lemon‘ ist für das Freiland und Gewächshaus geeignet. Sie bevorzugt einen sonnigen Standort und kann von Juli-September geerntet werden.

Die Pflanze wird ca. 60 cm hoch und benötigt ca. 30 cm Abstand zu anderen Pflanzen. Ab mitte Mai kann sie direkt ins Beet gesät werden.
Mit der Ernte kann man von Juli bis September rechnen.
Ich bin echt schon sehr gespannt auf den Geschmack und werde euch davon auf jeden Fall berichten!

So nun steht also auch schon dieser Teil meiner Garten-Planung.
Tomaten und Gurken – lasst euch überraschen, was noch kommt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gartengestaltung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Garten-Planung 2016 – Teil 2

  1. AnDi schreibt:

    Aha! Gurken! Wir sind gespannt wie sich diese Sorten machen wird. Von der Beschreibung der Pflanze an sich, wären sie ja durchaus balkontauglich…. Wenn sie gut sind, dann probieren wir sie vielleicht auch mal aus! Von daher sind wir schon jetzt auf die Entwicklung gespannt!
    Und natürlich sind wir auf die weiteren Pläne gespannt!!!
    LG und ein schönes Wochenende
    AnDi

    Gefällt 1 Person

  2. kowkla123 schreibt:

    habe leider keinen Garten mehr, wünsche dir einen guten Sonntag und guten Start in die neue Woche

    Gefällt 1 Person

  3. engelundteufel schreibt:

    Zitronengurken – was es nicht alles gibt 😀 Wir sind gespannt, was ihr maunzt 😀
    Schnurrer Engel und Teufel

    Gefällt 1 Person

  4. Oooh die mexikanische Mini-Gurke haben wir auch fürs nächste Jahr rausgesucht 😀 Bisher hatten wir noch gar keine Gurken, aber die hat es uns angetan! Ich hoffe, dass sie sich auch in unserem Garten gut macht! Die Lemon würde ich auch gerne probieren – wir haben noch ‚little potato‘, auch eine gelbe 🙂
    Liebe Grüße, Hannah

    Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Gurke, Möhre und Las Inkas | Schöner Leben, schöner Garten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s