Schoko-Orangen-Muffins

Am Samstag gab es ein paar kleine aber feine Schoko-Orangen-Muffins. Es handelt sich um ein Rezept ohne Eier, welches sich bei mir mal eingeschlichen hat, als Ei-Mangel an einem Sonntag herrschte. Da das Rezept aber uns und auch unseren Freundeskreis begeistert hat, wird es öfter mal aufgetischt. Mal ohne Orange dafür mit ein paar Nüssen, oder statt Orange mit Zitrone. Mal mit Schokoguss oder Puderzucker, aber auch pur kommt dieser Kuchen gut daher. Nun aber zur Herstellung der kleinen Leckerei in der heutigen Variante mit Orange 😉

Zutaten:
150 g Zucker
300 g Weizenmehl
1 Pck. Backpulver
4 EL Kakaopulver, ungesüßt
100 ml Rapsöl
350 ml Wasser
1 Pck.Dr. Oetker Finesse Orangenschalen Aroma (oder 1-2 EL ger. Bio-Orangenschale)photostudio_1454168049476.jpg

Zubereitung:
Die trockenen Zutaten alle miteinander gut verrühren und dann Rapsöl, Wasser und Orangenschalen hinzugeben. Nun den Teig mit einem Handrührgerät gut verrühren.

Nun habt ihr die Wahl…
Man kann den Teig nun entweder in
einer 26er-Springform backen
oder auf 14 Muffinförmchen aufteilen
oder ihr backt 7 Muffins/Mini-Gugelhupf und einen kleinen Kuchen (z.B. ca. 15cm Herzform).

Ich habe mich heute für 7 Mini-Gugelhupf und eine Herzform entschieden. Für die Fotos hielten nur die Mini-Gugelhupf her, weil die Oberfläche des Herzkuchens etwas gesprungen ist.

Die Muffins landen nun für 15 Minuten bei 175 °C Umluft im Backofen. Wenn ihr eine kleine Kuchenform benutzt, in der der Teig höher steht dauert es 30-45 Minuten, macht dort bitte die Stäbchenprobe. In einer 26er-Springform ist der Teig recht flach und benötigt 30-35 Minuten (dort bitte ebenfalls Stäbchenprobe durchführen).
Danach auskühlen lassen und ggf. mit Puderzucker oder Guss nach Belieben servieren.photostudio_1454168290613.jpg

Solltet ihr alles als Muffins/Mini-Gugelhupf backen, hat ein Muffin ohne Puderzucker und ohne Guss 7 Weight-Watchers-Punkte (für die, die es interessiert) 😉
Alle die ohne Reue schlemmen können, weil sie es vertragen können, empfehle ich zu diesen Muffins/Kuchen einen Zuckerguss aus Puderzucker und Orangensaft. Dies gibt dem Kuchen noch eine weitere fruchtige Note.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Torten, Kuchen & Kekse abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Schoko-Orangen-Muffins

  1. AnDi schreibt:

    Klingt super lecker! Könnten wir jetzt verputzen! 😉

    Gefällt 1 Person

  2. fructifaction schreibt:

    Oh wie lecker! Da hätte ich jetzt auch gern einen :-).
    LG,
    Bibi
    https://fructifaction.wordpress.com/

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s