Rückblick XXXII– 101 Dinge in 1001 Tagen

Wieder ist ein Monat vergangen und die Ergebnisse des Monats wollen aufgelistet werden. Auch in diesem Monat habe ich es gar nicht geschafft, den Beitrag für den letzten Tag fertig zu stellen. Aber auch diesen Monat heißt es besser spät als nie 😉 So will ich euch nun berichten, was sich im Oktober an dieser Liste getan hat.

Welche Punkte konnte ich zumindest schon mal neu anfangen? 
Welche Punkte konnte ich in diesem Monat abhaken/erledigen??
Unter diesen zwei kleinen Auflistungen findet ihr das Große & Ganze. In der vollständigen Liste sind dann alle bereits angefangenen & alle erledigten Punkte aufgelistet (natürlich auch noch alle die offen sind).

Im März angefangen:
88. 
 Jeden Monat 20 € auf einem Konto anlegen (32/33)
94. Jeden Monat von 101 Dinge in 1001 Tagen berichten (32/33) [Aktuell geschehen!]
96. Für jeden erfüllten Punkt 5,- € in eine Spardose (47/101)
97. 
Für jeden unerfüllten Punkt 10,- € in eine Spardose (24/101)
100. 
Eine neue Liste schreiben

Im März erledigt:
34. Halbjährlich die Fenster putzen (6/6) [06.09.2015; 20.04.2016, 08/2016, 04/2017, 11/2017; 03/2018]


Im Februar von der Liste gestrichen:
9. Fünf weitere Städte besuchen in denen ich vorher noch nie war (2/5) – Schaffen wir nun einfach nicht mehr.
11. 20 x ins Kino gehen (9/20)
[19.09.2015 Sinister 2; 26.09.2015 The Visit; 17.10.2015 Hotel Transilvanien 2; 02.01.2016 Gut zu Vögeln; 08.01.2016 Vorherseher; 23.01.2016 Unknown User, 05.02.2016 Ride Along 2; 14.03.2016 Eddie the Eagle; 04.06.2016 The Nice Guys]
12. 10 neue/bisher unbekannte Bars/Restaurants/Lokals besuchen (7/10)
[29.08.15 -ALEX, 04.02.2016 LeBuffet im Karstadt; 14.02.2016 LaTaverna; 11.06.2016 Warndtperle, 05.07.2017 Tina’s Imbissstube; 20.12.17 Cafe im 4tel Saarbrücken; 07.02.2018 Restaurant Amora]
14. Schlossberghöhlen besichtigen

Kategorie Fernweh bin ich durch. Leider habe ich da nicht viel geschafft. Vielleicht dann mit der neuen Liste?!?
Punkte 11 (Kino) und 12 (neue Restaurants) haben sehr gut angefangen, allerdings als wir noch Kinderlos waren, deswegen streiche ich sie diesen Monat.
Die Schlossberghöhlen werden wir dann mit der nächsten Liste nochmal in Angriff nehmen.

Es sind dann im März nochmal 45 € in der Spardose gelandet. Es sind nun noch genau 30 Punkte offen bzw unerledigt. Es werden wohl noch einige dabei sein, die ich streichen werden muss (ich hoffe nicht alle). Aber ich kann keine 10 € pro Punkt weg legen 😀 Das ist für einen Monat einfach zu viel. Selbst 5 € wären etwas zuviel 😀 Aber ich werde mal gucken, wie es nächsten Monat aussieht. Ich denke, ich werde nächsten Monat als Abschlussmonat dann 5 € für unerledigte Punkte und 2 € für erledigte Punkte nehmen.

 


Fernweh :
1. Kurztrip nach Paris
2. Eifelturm besichtigen
3. Kurztrip nach Belgien/Brügge [Brügge ist es nicht geworden, dafür aber Antwerpen. Somit ist der Kurztrip nach Belgien abgehackt – 14.05. bis 16.05.2016]
4. Kurztrip nach Luxemburg
5. Spaziergang an der Mosel/den Weinbergen
6. Nach London fliegen [Werden wir bis zum Ende dieser Liste einfach nicht mehr schaffen]
7. Nach Holland ans Meer fahren
8. Kurztrip nach Rom und/oder Venedig
9. Fünf weitere Städte besuchen in denen ich vorher noch nie war (2/5) [12.09.2015 – Stuttgart; 14.05.-16.05.2016 – Antwerpen]

Freizeit :
10. Nach Stuttgart fahren, Freunde besuchen [12.09.2015]
11. 20 x ins Kino gehen (9/20)
[19.09.2015 Sinister 2; 26.09.2015 The Visit; 17.10.2015 Hotel Transilvanien 2; 02.01.2016 Gut zu Vögeln; 08.01.2016 Vorherseher; 23.01.2016 Unknown User, 05.02.2016 Ride Along 2; 14.03.2016 Eddie the Eagle; 04.06.2016 The Nice Guys]
12. 10 neue/bisher unbekannte Bars/Restaurants/Lokals besuchen (7/10)
[29.08.15 -ALEX, 04.02.2016 LeBuffet im Karstadt; 14.02.2016 LaTaverna; 11.06.2016 Warndtperle, 05.07.2017 Tina’s Imbissstube; 20.12.17 Cafe im 4tel Saarbrücken; 07.02.2018 Restaurant Amora]
13. In einen Zoo gehen (1/1) [15.05.2016 Zoo in Antwerpen]
14. Schlossberghöhlen besichtigen
15. Flohmärkte besuchen (3/3) [Am 15.08.15; 04.06.2016, 09.04.2017]
16. In einen Freizeitpark fahren (0/1)
17. Schlittschuhlaufen gehen
18. Meinen 25. Geburtstag schön feiern [11.12.2016 aber nur mit der Familie]
19. Jährlich über Weihnachtsmärkte schlendern [23.12.2015, 10.12.2016; 20.12.2017] (3/3)
20. Meine Mutter jedes Jahr besuchen (3/3) [Ich hake den Punkt mal ab, ich bin zwar nicht zu meiner Mutter gefahren, die Strecke ist zu weit mit den Zwillingen. Aber sie ist alle 8-12 Wochen hier bei uns. Wir genießen die Zeit.]
21. Eine Autorenlesung besuchen
22. Billard spielen gehen
23. Flussfahrt mit dem Schiff machen

Haus & Garten :
24. Jedes Jahr Sonnenblumen pflanzen (1/3)
25. Wassermelonen anpflanzen
26. neue Basilikumsorte kaufen [Zitronenbasilikum und Thai-Basilikum]
27. Einen Wildblumenstrauß pflücken
28. Sichtschutzzäune für die Pergola kaufen und aufstellen
29. Solar-Lampion-LED-Ketten für die Pergola kaufen und anbringen
30. Gästezimmer (zukünftiges Kinderzimmer) renovieren [20.02.16 angefangen Tapete abzureißen; 20.06.2016 Vorbereitungen für neue Elektroleitungen abgeschlossen; 19.07.2016 Es wurde tapeziert; 25.-27.07.2016 Dielenboden wurde abgeschliffen = Nun kann das Kinderzimmer eingerichtet werden]
31. Büro renovieren [Aufgeschoben bis Sommer 2019]
32. Winterbalkon reparieren und renovieren [Aufgeschoben bis Sommer 2019]
33. Kratzbrett für Katzen an der Ecke vom Gäste-WC montieren
34. Halbjährlich die Fenster putzen (6/6) [06.09.2015; 20.04.2016, 08/2016, 04/2017, 11/2017; 03/2018]
35. Einen Schneemann im Garten bauen [Am 01.12.2017 zusammen mit den Zwillingen]
36. Schlafzimmer nach oben verlegen [Angefangen 20.11.15 – Am 04.12.2015 beendet]
37. Garage aufräumen [Angefangen 14.11.15; Seit dem 04.01.2016 erledigt – Auto passt wieder rein]
38. Meine 6 Orchideen umtopfen (0/6)
39. Vorratsraum aufräumen und sortieren [17.01.2016 – Platz für neue Vorräte ist vorhanden]
40. Drei neue Gemüsesorten anpflanzen, die bisher nicht in meinem Garten waren (2/3) [Kohlrabi, Brokkoli]

Wissen & Bildung :
41. Englisch auffrischen [Wir haben eine Amerikanerin 20 Tage im Haus, in Belgien viel angewendet, denke damit zeigte sich, dass ich wieder einiges an Englisch im Kopf habe]
42. Ein englisches Buch lesen (1/1) [Das Buch „Murder next door“ halb gelesen]
43. 5 Bücher lesen, die keine Thriller sind (1/5)
[Vorgenommen:
43 – 1) Lebensgeschichte des Grafen (Unheilig),
43 – 2) Biografie HaPe Kerkeling (erledigt 08/16),
43 – 3) Biografie Harald Glöckler]
44. 3 Museen besuchen (0/3)
45. 3 Personen nach ihrem Lieblingsbuch fragen und dieses lesen (0/3)
46. Sebastian Fitzek Sammlung vervollständigen [Die vier fehlenden Bücher habe ich Ende Oktober gekauft. Am 25.10. ist ein neues heraus gekommen, das will meine Schwester mir aber zu Weihnachten schenken. Also Sammlung vorerst vollständig.]

DIY & Kreatives :
47. 5 Karten/Einladungen für verschiedene Anlässe basteln (6/5)[Geburtstagskarte Bruder, Geburtstagskarte Schwester, 4 Weihnachtskarten]
48. 10 Postkarten verschicken (10/10) [3 Postkarten aus dem Urlaub in Side verschickt, 5 Weihnachtskarten in 2015 verschickt, weitere Weihnachtskarten in 2016 verschickt]
49. mindestens einen Schal stricken (1/1) [Schal ist angefangen, 13.12.2015 Schal fertig gestellt]
50. eine Motivmütze häkeln (1/1)

51. Fotobuch über Hochzeit erstellen [Am 22.07.2016 abgeholt]
52. Fotobuch über Urlaub erstellen [erledigt]
53. Fotos auf dem Laptop sortieren [erledigt]
54. Aus den auf dem Laptop sortierten Fotos, ein Fotobuch erstellen [Anfang Juni erstellt und am 06.06.2016 erhalten]
55. Projekt „Patchwork-Decke“ fertig stellen (Ja endlich nach, ich glaube, zwei Jahren ist die Decke endlich fertig)
56. An Weihnachten auch den Balkon dekorieren (3/3)
57. Jedes Jahr einen echten Tannenbaum ins Wohnzimmer stellen (3/3)

58. Nähen lernen [Nähmaschine gekauft 17.09.2015; Kissen genäht – wird ein anderes Mal vorgestellt; Ich habe inzwischen ein paar kleine Projekte gestartet, bin zwar noch kein Meister, aber es wird. Aus dem Grund hake ich den Punkt jetzt mal ab.]
59. Einen Kalender gestalten [Oktober 2017 angefangen – Weihnachtsgeschenke der Großeltern, Dezember 2017 vollendet]
60. Armstulpen stricken
61. Mindestens 1 Acrylbild auf Leinwand malen (0/1)
62. Mindestens 5 DIY-Artikel bei Ebay einstellen (0/5)
63. Gewinn aus dem Verkauf von DIY-Artikeln anlegen
64. Einen Traumfänger übers Bett hängen [wurde zumindest schon mal gekauft; 08.07.2016 endlich auch aufgehangen]

Kochen & backen:
65. Regenbogentorte backen
66. Jedes Quartal einen Kuchen backen (11/11) [08-10/15 Zucchini-Kuchen, 11/15-01/16 Nuss-Baisertorte, 02-04/16 Schokotorte, 05-07/16 Zitronenkuchen, 08-10/16 Mohnkuchen, 11/16-01/17 Bananenbrot (süß daher Kuchen), 02/17-04/17 Schoko-Orangen-Kuchen, 05/17-07/17 Apfel-Haferflocken-Kuchen, 08/17-10/17 Zwei Geburtstagstorten, 11/17-01/18 Apfelkuchen für Geburtstag von Andreas; 02/18-04/18 Cranberry Scones mit weißer Schokolade]
67. Mindestens 5 verschiedene Sorten Muffins/Cupcakes backen (5/5) [Orangen-Möhren-Muffins; Schoko-Kirsch-Muffins, Bunte Frühstücks-Muffins, Kinder-Muffins ohne Mehl & Zucker, Mokka-Muffins]
68. Kräuter für den Winter konservieren [Petersilie]
69. Mit Andreas 3 x frühstücken gehen (3/3) [29.08.15 – ALEX; 04.02.2016 LeBuffet Karstadt; 13.07.2016 – Globus Restaurant]
70. Plätzchen backen (saarländische Zimtwaffeln 10/16)
715 verschiedene Eissorten selber herstellen (2/5) [Orangensorbet, Bananen-Nicecream]
72. Ein Kochbuch zusammenstellen [Keine Zeit]
73. Kochbuch an einen Verleger schicken [Keine Zeit]
74. 5 neue Früchte (Obst oder Gemüse) probieren (1/5) [Kaki probiert 21.01.2016]

Sport & Gesundheit:
75. 15 x je eine Woche auf Süßigkeiten/Schokolade verzichten (0/15) [Komplette Wochen verzichten geht einfach gar nicht 😀 Deswegen direkt komplett gestrichen und 10 € in die Spardose gezahlt]
76. Mindestens einen weiteren Zumbakurs belegen (1/1)
77. Yoga oder Pilates über Youtube austesten (3/3) [30 Minuten Yoga über die Wii 16.01.2016; Nochmal über die Wii Yoga gemacht 03/17; Und ein 3. Mal an der Wii Yoga gemacht 06/2017]
78. 58 Kilo erreichen und halten
79. Entweder 3 Radtouren machen oder eine Gesamtlänge von über 30km (0/3 oder 0/30)
80. Regelmäßig zum Zahnarzt gehen (2/3) [14.06.2016, 31.07.2017]
81. Zwei Mal Blutspenden gehen (0/2)
82. Insgesamt an 20 Tage Saftfasten (0/20)

Organisation, Kleidung & Ordnung :
83. Kleiderschrank ausmisten [Geschehen als Schlafzimmer hochverlegt wurde]
84. Noch gute Kleidung bei Kleiderkreisel verkaufen [Kleidung reingestellt – 03.12.2015; Anfang Februar Kleid verkauft]
85. Auto ein Mal im Jahr innen reinigen (0/3)
86. Schuhe aussortieren [Schuhe bei Kleiderkreisel reingestellt – 03.12.2015, Verkauft 09/16]
87. Mindestens 2 paar neue/vernünftige Schuhe kaufen (2/2)
88. Jeden Monat 20 € auf einem Konto anlegen (32/33)
89. 5 Leute von dieser Liste/Idee überzeugen [Wenn ihr durch mich darauf gekommen seid, dann gebt doch bitte kurz Bescheid.] (4/5)
90. In 2016 heiraten [Aufgebot beim Standesamt für den 11.06.2016 aufgegeben; Am 11.06.2016 haben wir geheiratet]
91. Neue Wohnzimmerschrankwand kaufen [März/April 2016 gekauft und aufgebaut]
92. 80 Follower auf meinem Blog haben (147/80)
93. Zum zweiten Blog-Geburtstag eine Verlosung/Gewinnspiel veranstalten [War Anfang Dezember 2016, aber Aufgrund der Zwillinge voll verpennt]
94. Jeden Monat von 101 Dinge in 1001 Tagen berichten (32/33)
95. Über AirBnb 300,- € verdienen (300/300)

Sonstiges :
96. Für jeden erfüllten Punkt 5,- € in eine Spardose (47/101)
97. Für jeden unerfüllten Punkt 10,- € in eine Spardose (24/101)
98. Eine schöne Spardose für diesen Zweck kaufen
99. Mit dem Geld ein Wellnesswochenende verbringen
100. Eine neue Liste schreiben
101. Erfahrungsbericht zu 101-Dinge-Liste schreiben

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Zwillinge 18 Monate

Ihr habt sicherlich gemerkt, die wöchentlichen Rückblicke von Finn und Viktoria bzw. unsere Tagesabläufe sind seit einigen Wochen ausgeblieben.
Dies hat einen ganz einfachen Grund: Es wurde für mich zum Stress. Am Anfang konnte ich die wöchentlichen Berichte eben mal so nebenbei tippen. Finn und Viktoria fordern aber nun soviel Aufmerksamkeit und wir machen auch soviel gemeinsam, dass ich Abends einfach nur erschöpft bin und dann keine Lust habe, noch Berichte zu tippen.

Es soll aber nicht ganz verschwinden. Ich halte euch nun einfach einmal im Monat (meist zum Ende hin) auf dem Laufenden, was sich so in unserem Alltag getan hat. Jetzt am 24.03.2017 werden die zwei 18 Monate alt, oder auch 1,5 Jahre!!! Oh man die Hälfte meiner Elternzeit ist somit nun rum.

Was hat sich im letzten Monat getan? Es war schon so einiges los. Eigentlich sollte Viktoria am 21.02. operiert werden. Leider musste dieser Termin schon wieder verschoben werden. Allerdings diesmal von unserer Seite, denn Viktoria hatte eine Mandelentzündung. Zum Glück bekamen wir diesmal wesentlich schneller einen neuen Termin. Bereits am 07.03. (mehr dazu gleich).
Bei dem Besuch beim Kinderarzt wegen der Mandelentzündung haben wir auch noch mal mit der Kinderärztin gesprochen, da Viktoria ja immer noch nicht läuft und den linken Fuß auf Zehenspitze macht. Sie hat sich das ganz doof angewöhnt und wir müssen nun wieder zur Krankengymnastik. Bereits am 26.02. waren wir das erste mal wieder hin. Die Dame war sehr optimistisch, dass wir das schnell in den Griff bekommen.

Am 07.03. stand dann die OP an. Viktoria hat diese super verkraftet und wir waren nach nur knapp 4 Stunden wieder Zuhause. Mittlerweile sieht man von der Narbe sogar schon fast gar nichts mehr! Sie war so tapfer. Ich bin richtig stolz auf meine kleine Prinzessin.

Ansonsten haben wir aktuell einen recht anstrengenden Monat hinter uns. Ich komme tagsüber kaum zu etwas, weil einer der Zwei eigentlich immer auf meinen Arm möchte. Sie kämpfen beide aktuell mit den 4 Eckzähnen. Leider schon wochenlang. Die Nächste sind mal so mal so… Aber auch da wandert in den letzten Zwei Wochen eigentlich immer irgendeiner der Zwei nachts zu uns ins Bett, weil Mama dann nachts um 3 Uhr keine Nerven hat 1-2 Stunden im Kinderzimmer zu sitzen (ich glaube das ist verständlich). Und wenn sie eben nur mit meiner Nähe schlafen, ja dann ist das so. So komme ich wenigstens auch zum Schlafen 😀

Wir gehen auch immer noch Mittwochs in die Krabbelgruppe, es macht Spaß sich dort mit anderen Müttern auszutauschen und für die Kinder wird immer was geboten. Jetzt vor Ostern wurden Eier gefärbt und am 21.03 wurden Osternester gesucht. Nun ist nämlich erstmal Pause wegen Ferien bis nach Ostern. Wir treffen uns auch viel mit anderen Mamis und nach Möglichkeit, wenn es das Wetter zulässt, klappern wir alle Wildparks hier in der Umgebung ab. Kaum zu glauben, aber gefühlt jeder Ort hat einen 😀 Finn kann dort ohne Bedenken laufen und entdecken. Viktoria darf ein wenig Krabbeln und ansonsten vom Arm oder Kinderwagen aus, die Tiere beobachten.

Gesprochen wird hier auch noch nicht wirklich. Also Mama können beide, wobei auch zum Essen immer noch Mama gesagt wird 😀 und Papa geht manchmal – je nach Laune. Ansonsten ist bei Viktoria immer noch „Da“ hoch im Kurs. Finn hingegen bekommt schon „meins“ und „Appel“ hin. Ach und wenn seine Flasche leer ist, schüttelt er sie und ruft „alle“. Aber Zwillinge sind wohl häufiger „Late-Talker“. Daher machen wir uns noch keine großen Sorgen. Da der Papa allerdings viel Probleme mit dem Dreck in den Ohren hat, besuchen wir demnächst einmal den Ohrenarzt, nur zur Vorsicht. Und auch nur da die Zwillinge einer Freundin durch dessen Papa auch Probleme mit dem Ohrenschmalz haben und nun so Ohrentropfen dagegen bekommen. Allerdings ist das ein eigentlich etwas seltener Fall. Aber zur Kontrolle wird es nichts schaden, schließlich hat mein Mann ja auch die Probleme.

Ach und für Finn werden wir am Montag die nächsten Schuhe kaufen. Die Winterschuhe haben nun 3 Monate gehalten, aber nun wird die Größe 20 zu klein, außerdem wird es dann jetzt auch bald Zeit für Halbschuhe, wenn denn der blöde Schnee endlich mal weg bleibt!

Wir genießen die Zeit also in vollen Zügen. Nun fällt bald das Elterngeld weg, es wird dann ein wenig enger und wir müssen definitiv sparsamer sein. Aber ich bin so froh über diese Entscheidung und möchte die Zeit mit meinen zwei Mäusen nicht vermissen!!!

Wie geht es denn den anderen Mamis, die mir hier folgen?? Ich schaffe es momentan so selten, alle anderen Blogs abzuklappern. Ich hoffe ihr verzeiht mir! Es wird auch wieder die Zeit kommen, wo ich mehr auf anderen Blogs stöbern kann.

Veröffentlicht unter Familie | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Coolbox März 2018

Es ist März – somit gibt es eine neue Ausgabe der Brandnooz Coolbox.
Die Coolbox März 2018 traf bei uns am 08.03.2018 bei uns ein. So konnten wir nun schon ein paar Tage die Produke ausprobieren. Diese stellen wir euch nun vor.

dsc_3291.jpg

  • Kerrygold Original Irischer Cheddar, gerieben (1,69 €; 150 g – Launch Oktober 2017)
    Der Cheddar ist aus pasteurisierter irischer Weidemilch und ohne künstliche Zusatzstoffe hergestellt. Wir haben ihn auf einem Auflauf getestet und er hat sehr gut geschmeckt.
  • Kerrygold Original Irische Cheddar-Würfel (1,69 €; 150 g – Launch Oktober 2017)
    Die vorgeschnittenen Würfel passen zu bunten Salaten, aber auch zu fruchtigen Rezepten. Der Cheddar ist aus pasteurisierter irischer Weidemilch und ohne künstliche Zusatzstoffe hergestellt. Unsere Kinder haben ihn pur gesnackt. Wir haben ihn im Salat gegessen und er war einfach lecker 🙂
  • Kerrygold Original Irischer Pizzakäse (1,69 €; 150 g – Launch Oktober 2017)
    Ein Zusammenspiel aus herzhaftem Cheddar und mild-nussigem Irländer bietet eine ideale Schmelzeigenschaft und leckeren Geschmack. Wie haben wir wohl den Pizzakäse verwendet? Na auf Pizza – und er schmeckt super.
  • Joya Hafer Schoko-Kokos (2,49 €1 l – Launch November 2016)
    Die Hafermilch von Joya gibt es in zwei Varianten (Mandel pur, oder Schoko-Kokos). Wir sind sehr froh, dass wir die außergewöhnliche Variante Schoko-Kokos bekommen haben. Probiert haben wir diese Variante aber noch nicht, sind aber schon sehr gespannt.
  • Wiesenhof Hähnchen-Mortadella (1,29 €; 80 g – Launch November 2017)
    Dies ist die erste Geflügelwurst mit Tierschutzlabel. Somit werden folgende Kriterien erfüllt: Mehr Zeit zum Heranwachsen, mehr Platz durch geringen Besatz und eine abwechslungsreiche Umgebung. Geschmacklich hat uns die Mortadella überzeugt. Sie ist sehr fein und zergeht richtig auf der Zunge.
  • Galbani Freschetto Pesto (1,59 €; 150 g – Launch November 2017)
    Herrlich cremig mit italienischem Flair – so schmeckt der neue Frischkäse von Galbani. Der Frischkäse schmeckt fein nach Basilikum-Pesto.
  • Söbbeke Monsieur Jean Bernard (3,29 €; 200 g – Launch Februar 2018)
    100 % Bio, herrlich cremig und mild. Die französische Weichkäsespezialität von Söbbeke bringt ein Stück Frankreich aufs Brot. Besonders lecker auf Brot, pur oder zu einem Glas Wein.
  • Yakult Plus (2,75 €; 5 x 65 ml = 325 ml – Launch September 2013)
    Das japanische Getränk enthält neben Milliarden Shirota Milchsäurebakterien, zusätzlich Vitamin C sowie Ballaststoffe. Die neueste Plus-Sorte kommt außerdem mit 70 % weniger Zucker aus als das Original. Wir sind keine Freunde von so Frühstücks-Drinks und werden es deswegen verschenken.
  • Valensina „Orange-Apfel-Ananas-Pinke Guave“ (2,99 €; 1 l – Launch Februar 2018)
    In diesem Saft vereinen sich mindestens 2,2 kg sonnengereifte Orangen, Äpfel, Ananas und der Saft der pinken Guave zu einem Saftgenuss. Der Saft klingt von der Zusammenstellung sehr lecker. Wir werden ihn am Wochenende zum Frühstück genießen.
  • Burgis Semmelknödel (1,69 €; 360 g – Launch Oktober 2012)
    Semmelknödel sind eine raffinierte bayrische Spezialität und passen zu vielen klassischen Braten- und Pilzgerichten. Sie müssen einfach nur 20 Minuen in kochendes Wasser legen und köcheln lassen. Bei uns im Haus mag nur einer Semmelknödel aber die vier Stück hat er an zwei Tagen leer 😉
  • Aoste Stickado Classique (1,99 €; 70 g – Launch ???)
    Die Stickados von Aoste kann man überall genießen. Allerdings handelt es sich hierbei definitiv nicht um eine Produktneuheit. Sie schmecken zwar lecker, waren aber auch schon oft genug in diversen Boxen von Brandnooz enthalten.

DSC_3291.JPG

Fazit: Die Box hat einen Warenwert von 23,15 € – was echt viel ist und ich so bisher nicht bei einer Coolbox hatte. Ich finde die Box minimal Käselastig 😀 Aber auch beim Käse herrscht zum Glück Vielfalt. In den letzten Boxen waren auch mal Pudding oder Joghurt enthalten. Wäre vielleicht eine Gute Ergänzung gewesen – ich glaube ein Käse mehr oder weniger, wäre nicht schlimm gewesen 😉 Ansonsten finden wir es spitze, dass sich auch mal Wurst in der Box befindet!!! Definitiv super! Auch der Kokos-Schoko-Haferdrink gefällt uns (zumindest schon mal vom Namen) sehr gut. Lediglich mit dem Yakult können wir nichts anfangen. Ansonsten eine gelungene Box. Wenn man der Box Punkte geben müsste, würden wir 8 von 10 Punkten geben.

Veröffentlicht unter Brandnooz-Box, Sonderbox | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Pilzmännchen Produkttest

Uns hat die Firma Pilzmännchen Edelpilze aus Deutschland vor einiger Zeit angeschrieben und uns gefragt, ob wir von ihnen nicht ein paar Produkte testen wollen.
Da wir sehr gerne Pilze essen, sagten wir natürlich zu.

Uns wurde das Bio Champignonzucht-Set geschickt, dies würde regulär 21,90 € kosten. Außerdem haben wir eine Dose mit 40g Shiitake-Würzgranulat bekommen, diese Dose kostet 9,50 €. Daneben waren noch ein Kugelschreiber, ein Notizblock und eine Anleitung im Paket enthalten.DSC_2768.JPG

Mit einem Anzuchtset für Champignons machte uns Pilzmännchen natürlich eine große Freude, da wir Champignons oft und gerne essen. Also machten wir uns entsprächend der Anleitung an die Vorbereitung des Anzuchtsets. DSC_2790.JPGUnten im Karton war eine große Folie in der sich die Pilzsporen befinden. Die Folie hat man um den Karton geschlagen und dann hat man die beiliegende Erde auf die Pilzmischung gegeben. Die Folie wurde dann wieder von den Rändern des Kartons entfernt und zugeschlagen.

So hat der Karton nun 5-6 Tage im kühlen Keller gestanden, damit bei guten 18 °C die Pilze anfangen können zu wachsen. DSC_3028.JPG

Nach insgesamt 8 Tagen sah das ganze schon etwas nach Pilzen aus. Zu diesem Zeitpunkt wird dann die Folie aufgeschlagen, die Belüftungsfolie über die Ränder des Kartons gestülpt und an einen etwas kühleren Ort gestellt. Nun sollte das ganze nochmal 15-20 Tage dauern, bis man ernten kann. Wir haben alle 2-3 Tage einen Blick in den Karton geworfen um den richtigen Zeitpunkt festzustellen.

Nach nochmal guten 15 Tagen sah der Karton wie folgt aus:DSC_3091.JPG

Als es so aussah, waren die Unterseiten von nur zwei Pilzen geöffnet (ein Zeichen der Reife). Diese zwei haben wir dann geerntet. Für den Rest wollten wir noch mal 2 Tage warten. Auf Grund etwas zu viel Trubels hat das ganze dann leider 4 Tage gedauert. Das war leider viel zu lange für die Pilze. Ein paar haben schon ihre Sporen verteilt und ein paar andere haben dann leider schon geschimmelt. Auf Grund des Schimmels haben wir dann den Versuch abgebrochen. Das ist natürlich keinerlei Mängel an dem Produkt, sondern lediglich ein Fehler Unsererseits, weil wir nicht rechtzeitig geerntet haben.

Wir sind von diesen Pilzen begeistert. Man soll mehr als vier Mal ernten können und so mehr als 4 Kilo Pilze ernten können! So wie die Pilze bei uns mit dem Wachstum explodiert sind, kann ich mir die mehr als 4 kg sehr gut vorstellen!!!
Ich kann mir sogar vorstellen, dass ich mir im nächsten Jahr, wenn die Kinder etwas älter sind und das Wachstum verfolgen können, ein Anzuchtset selber kaufen werde.

Auch von dem Shiitake-Würzgranulat sind wir geschmacklich sehr überzeugt. Es sind halt einfach getrocknete Bio Shiitake-Pilze. Sie verfeinern Suppen und auch Pfannengerichte bei uns.

Vielen Dank an das Team von Pilzmännchen für das tolle Produkttest-Paket. Auch wenn wir es mit dem Züchten der Pilze leider voll vergeigt haben 😦 sind wir völlig positiv gestimmt.  Aber dass es schief gelaufen ist, liegt ja alleine an uns, dass wir den richtigen Erntezeitpunkt verpasst haben.

 

Veröffentlicht unter Produkttest | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Brandnooz-Box Februar 2018

Neuer Monat, neue Box. Eigentlich sollte die Februar-Box von Brandnooz natürlich auch im Februar eintreffen. Allerdings hatte DHL mal wieder ein paar Lieferschwierigkeiten und so traf meine Box erst am 01. März bei uns ein.
Wie in jedem Monat zeige ich euch auch in diesmal den Inhalt der Box. Allerdings zeige ich euch keine einzelnen Fotoaufnahmen mehr, sondern nur noch das „Gruppenfoto“. Dies hat einen Grund. Meine Speicherkapazität hier auf WordPress hat einen begrenzten Umfang. Geld zu bezahlen für mehr Speicher, ist aktuell keine Option für mich. Eine neue Webseite auch nicht, denn bei jedem Umzug verliert man doch Follower und das wäre ja sowohl für euch als auch für mich doof. Also bleibt nur die Option Bilder einsparen und zukünftig komprimieren. Dauerhaft ist das natürlich keine Lösung, aber da werde ich mir schon etwas einfallen lassen.
Nun aber zu den Produkten.

DSC_3181.JPG

  • Meßmer Ländertee „Marokkanischer Masir Minze-Honig“ (2,19 €; 20 Teebeutel – Launch ???)
    Man hatte 1 von 4 Sorten in seiner Box. Insgesamt gibt es 10 verschiedene Ländertees. Da ich die anderen 3 Sorten bereits kenne, war ich über diese ganz froh und bin gespannt auf den Geschmack.
  • Friya „Basilikum Seed“ (Ersatzprodukt für Alkohol – kein Preis)
    Wir kennen diese Produkte bereits aus einer anderen Box und uns haben sie leider gar nicht geschmeckt, also werden wir mal schauen, wer dieses Getränk haben möchte.
  • Hohes C PLUS Sonnen Vitamin D (1,89 €; 1 l – Februar 2017)
    Der Saft für alle, die auf leckere Weise ihre Vitamin D-Versorgung unterstützen möchten. Ein Glas deckt den Tagesbedarf zu 38%. Es sind Orangen-, Maracuja- und Kakisaft enthalten. Es wurde von den Konsumenten zum Produkt des Jahres 2018 gekührt.
  • Mühlhäuser „Gold-Appel“ (1,69 €; 450 g – Launch ???)
    Man hatte 1 von 4 Sorten in seiner Box. Wir haben Gold-Appel gehabt. In der Marmelade sind Apfelwürfel enthalten und sie schmeckt sehr gut.
  • Loacker Napolitaner (Ersatzprodukt für Alkohol – kein Preis)
    Dieses Produkt ist lecker, war aber leider bereits in der letzten Ausgabe enthalten. Diesen Monat wirken die Alkohol-Ersatzprodukte eher wie eine Resteverwertung.
  • Wundersaucen (je 0,49 €; 30 ml – Launch August 2017)
    Man hatte jeweils 30 ml folgender Sorten in seiner Box: Spicy Garlic, Barbeque und Caesar. Sie sind zuckerfrei. Sie können als Salatsaucen verwendet werden, peppen aber auch Grillfleisch als Marinade auf. Wir haben die drei Saucen bereits durch die Degustabox bekommen. Leider sind sie nicht so ganz unser Fall.
  • CLIF Bar „Chocolate Chip“ (1,99 €; 68 g – Launch ???)
    Die Riegel sind auf Haferbasis. Man hat entweder die Sorte Chocolate Chip oder Blueberry Crisp in seiner Box. Ich mag die Riegel von CLIF sehr gerne und habe mich sehr über das Produkt gefreut.
  • Em-Eukal Gummidrops „Eisminze“ (1,85 €; 90 g – Launch Januar 2018)
    Eine einzigartige Kombination aus erfrischendem Menthol und wertvollen Minzölen sorgt bei den Drops für ein langes Kauvergnügen und frischem Atem.
  • Panrustici „Olive“ (Ersatzprodukt für Alkohol – kein Preis)
    Auch dieses Produkt (bloß in einer anderen Sorte) war bereits im letzten Monat enthalten. Sie schmecken gut, aber leider waren sie eben auch schon in der letzten Box enthalten.
  • Kuchenmeister Koala Kakao (1,19 €; 75 g – Launch Januar 2018)
    Warum da Launch Januar 2018 steht, kann ich mir nur anhand der neuen Sammelfiguren erklären, die darin enthalten sind. Ansonsten sind die Koalas ja kein neues Produkt. Aber sie sind sehr lecker.

DSC_3181.JPG

Fazit: Die Box hat einen Warenwert von ca. 17,66 €. Diesen Wert habe ich anhand des beiliegenden Zettels in der Brandnooz-Box errechnet. Der Wert kann minimal abweichen, da auf dem Zettel die Produkte mit Alkohol aufgelistet sind und nicht die Ersatzprodukte. Von den Ersatzprodukten bin ich so gar nicht überzeugt, weil es alles Produkte sind, die bereits in Boxen enthalten waren. Die anderen Produkte haben mir bis auf die Wundersaucen sehr gefallen. 

Veröffentlicht unter Brandnooz-Box | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Rückblick XXXI– 101 Dinge in 1001 Tagen

Wieder ist ein Monat vergangen und die Ergebnisse des Monats wollen aufgelistet werden. Auch in diesem Monat habe ich es gar nicht geschafft, den Beitrag für den letzten Tag fertig zu stellen. Aber auch diesen Monat heißt es besser spät als nie 😉 So will ich euch nun berichten, was sich im Oktober an dieser Liste getan hat.

Welche Punkte konnte ich zumindest schon mal neu anfangen? 
Welche Punkte konnte ich in diesem Monat abhaken/erledigen??
Unter diesen zwei kleinen Auflistungen findet ihr das Große & Ganze. In der vollständigen Liste sind dann alle bereits angefangenen & alle erledigten Punkte aufgelistet (natürlich auch noch alle die offen sind).

Im Februar angefangen:
12.
10 neue/bisher unbekannte Bars/Restaurants/Lokals besuchen (7/10)
[29.08.15 -ALEX, 04.02.2016 LeBuffet im Karstadt; 14.02.2016 LaTaverna; 11.06.2016 Warndtperle, 05.07.2017 Tina’s Imbissstube; 20.12.17 Cafe im 4tel Saarbrücken; 07.02.2018 Restaurant Amora]
88. 
 Jeden Monat 20 € auf einem Konto anlegen (31/33)
89. 
5 Leute von dieser Liste/Idee überzeugen [Wenn ihr durch mich darauf gekommen seid, dann gebt doch bitte kurz Bescheid.] (4/5)
94. Jeden Monat von 101 Dinge in 1001 Tagen berichten (31/33) [Aktuell geschehen!]
96. Für jeden erfüllten Punkt 5,- € in eine Spardose (46/101)
97. 
Für jeden unerfüllten Punkt 10,- € in eine Spardose (20/101)

Im Februar erledigt:
66. Jedes Quartal einen Kuchen backen (11/11) [08-10/15 Zucchini-Kuchen, 11/15-01/16 Nuss-Baisertorte, 02-04/16 Schokotorte, 05-07/16 Zitronenkuchen, 08-10/16 Mohnkuchen, 11/16-01/17 Bananenbrot (süß daher Kuchen), 02/17-04/17 Schoko-Orangen-Kuchen, 05/17-07/17 Apfel-Haferflocken-Kuchen, 08/17-10/17 Zwei Geburtstagstorten, 11/17-01/18 Apfelkuchen für Geburtstag von Andreas; 02/18-04/18 Cranberry Scones mit weißer Schokolade]


Im Februar von der Liste gestrichen:
7. Nach Holland ans Meer fahren
8. Kurztrip nach Rom und/oder Venedig
16. In einen Freizeitpark fahren (0/1)
17. Schlittschuhlaufen gehen

So ich habe dann noch mal ein paar Punkte aussortiert. Immerhin endet diese Liste offiziel ja Ende April 😉 Einige Punkte die dann rot durchgestrichen sind, werde ich auf die neue Liste nehmen – ja die wird es geben. Gemeinsam mit Ricarda von Kinderlachen und Sonnenblumen werde ich im Juni noch mal so eine Aktion starten. Jeder schreibt sich seine Liste, starten tun wir dann gemeinsam. Ein paar Punkte werde ich aber komplett weg lassen, also es wird eine komplett überarbeitete Liste gebe. Hat noch jemand Lust, sich an so einem langen Projekt zu beteiligen? Meldet euch doch einfach per Kommentar 😉 Gegenseitig kann man sich besser motivieren. So dann mal schauen, wie die letzten zwei Monate verlaufen!!!


Fernweh :
1. Kurztrip nach Paris
2. Eifelturm besichtigen
3. Kurztrip nach Belgien/Brügge [Brügge ist es nicht geworden, dafür aber Antwerpen. Somit ist der Kurztrip nach Belgien abgehackt – 14.05. bis 16.05.2016]
4. Kurztrip nach Luxemburg
5. Spaziergang an der Mosel/den Weinbergen
6. Nach London fliegen [Werden wir bis zum Ende dieser Liste einfach nicht mehr schaffen]
7. Nach Holland ans Meer fahren
8. Kurztrip nach Rom und/oder Venedig
9. Fünf weitere Städte besuchen in denen ich vorher noch nie war (2/5) [12.09.2015 – Stuttgart; 14.05.-16.05.2016 – Antwerpen]

Freizeit :
10. Nach Stuttgart fahren, Freunde besuchen [12.09.2015]
11. 20 x ins Kino gehen (9/20)
[19.09.2015 Sinister 2; 26.09.2015 The Visit; 17.10.2015 Hotel Transilvanien 2; 02.01.2016 Gut zu Vögeln; 08.01.2016 Vorherseher; 23.01.2016 Unknown User, 05.02.2016 Ride Along 2; 14.03.2016 Eddie the Eagle; 04.06.2016 The Nice Guys]
12. 10 neue/bisher unbekannte Bars/Restaurants/Lokals besuchen (7/10)
[29.08.15 -ALEX, 04.02.2016 LeBuffet im Karstadt; 14.02.2016 LaTaverna; 11.06.2016 Warndtperle, 05.07.2017 Tina’s Imbissstube; 20.12.17 Cafe im 4tel Saarbrücken; 07.02.2018 Restaurant Amora]
13. In einen Zoo gehen (1/1) [15.05.2016 Zoo in Antwerpen]
14. Schlossberghöhlen besichtigen
15. Flohmärkte besuchen (3/3) [Am 15.08.15; 04.06.2016, 09.04.2017]
16. In einen Freizeitpark fahren (0/1)
17. Schlittschuhlaufen gehen
18. Meinen 25. Geburtstag schön feiern [11.12.2016 aber nur mit der Familie]
19. Jährlich über Weihnachtsmärkte schlendern [23.12.2015, 10.12.2016; 20.12.2017] (3/3)
20. Meine Mutter jedes Jahr besuchen (3/3) [Ich hake den Punkt mal ab, ich bin zwar nicht zu meiner Mutter gefahren, die Strecke ist zu weit mit den Zwillingen. Aber sie ist alle 8-12 Wochen hier bei uns. Wir genießen die Zeit.]
21. Eine Autorenlesung besuchen
22. Billard spielen gehen
23. Flussfahrt mit dem Schiff machen

Haus & Garten :
24. Jedes Jahr Sonnenblumen pflanzen (1/3)
25. Wassermelonen anpflanzen
26. neue Basilikumsorte kaufen [Zitronenbasilikum und Thai-Basilikum]
27. Einen Wildblumenstrauß pflücken
28. Sichtschutzzäune für die Pergola kaufen und aufstellen
29. Solar-Lampion-LED-Ketten für die Pergola kaufen und anbringen
30. Gästezimmer (zukünftiges Kinderzimmer) renovieren [20.02.16 angefangen Tapete abzureißen; 20.06.2016 Vorbereitungen für neue Elektroleitungen abgeschlossen; 19.07.2016 Es wurde tapeziert; 25.-27.07.2016 Dielenboden wurde abgeschliffen = Nun kann das Kinderzimmer eingerichtet werden]
31. Büro renovieren [Aufgeschoben bis Sommer 2019]
32. Winterbalkon reparieren und renovieren [Aufgeschoben bis Sommer 2019]
33. Kratzbrett für Katzen an der Ecke vom Gäste-WC montieren
34. Halbjährlich die Fenster putzen (5/6) [06.09.2015; 20.04.2016, 08/2016, 04/2017, 11/2017]
35. Einen Schneemann im Garten bauen [Am 01.12.2017 zusammen mit den Zwillingen]
36. Schlafzimmer nach oben verlegen [Angefangen 20.11.15 – Am 04.12.2015 beendet]
37. Garage aufräumen [Angefangen 14.11.15; Seit dem 04.01.2016 erledigt – Auto passt wieder rein]
38. Meine 6 Orchideen umtopfen (0/6)
39. Vorratsraum aufräumen und sortieren [17.01.2016 – Platz für neue Vorräte ist vorhanden]
40. Drei neue Gemüsesorten anpflanzen, die bisher nicht in meinem Garten waren (2/3) [Kohlrabi, Brokkoli]

Wissen & Bildung :
41. Englisch auffrischen [Wir haben eine Amerikanerin 20 Tage im Haus, in Belgien viel angewendet, denke damit zeigte sich, dass ich wieder einiges an Englisch im Kopf habe]
42. Ein englisches Buch lesen (1/1) [Das Buch „Murder next door“ halb gelesen]
43. 5 Bücher lesen, die keine Thriller sind (1/5)
[Vorgenommen:
43 – 1) Lebensgeschichte des Grafen (Unheilig),
43 – 2) Biografie HaPe Kerkeling (erledigt 08/16),
43 – 3) Biografie Harald Glöckler]
44. 3 Museen besuchen (0/3)
45. 3 Personen nach ihrem Lieblingsbuch fragen und dieses lesen (0/3)
46. Sebastian Fitzek Sammlung vervollständigen [Die vier fehlenden Bücher habe ich Ende Oktober gekauft. Am 25.10. ist ein neues heraus gekommen, das will meine Schwester mir aber zu Weihnachten schenken. Also Sammlung vorerst vollständig.]

DIY & Kreatives :
47. 5 Karten/Einladungen für verschiedene Anlässe basteln (6/5)[Geburtstagskarte Bruder, Geburtstagskarte Schwester, 4 Weihnachtskarten]
48. 10 Postkarten verschicken (10/10) [3 Postkarten aus dem Urlaub in Side verschickt, 5 Weihnachtskarten in 2015 verschickt, weitere Weihnachtskarten in 2016 verschickt]
49. mindestens einen Schal stricken (1/1) [Schal ist angefangen, 13.12.2015 Schal fertig gestellt]
50. eine Motivmütze häkeln (1/1)

51. Fotobuch über Hochzeit erstellen [Am 22.07.2016 abgeholt]
52. Fotobuch über Urlaub erstellen [erledigt]
53. Fotos auf dem Laptop sortieren [erledigt]
54. Aus den auf dem Laptop sortierten Fotos, ein Fotobuch erstellen [Anfang Juni erstellt und am 06.06.2016 erhalten]
55. Projekt „Patchwork-Decke“ fertig stellen (Ja endlich nach, ich glaube, zwei Jahren ist die Decke endlich fertig)
56. An Weihnachten auch den Balkon dekorieren (3/3)
57. Jedes Jahr einen echten Tannenbaum ins Wohnzimmer stellen (3/3)
58. Nähen lernen [Nähmaschine gekauft 17.09.2015; Kissen genäht – wird ein anderes Mal vorgestellt; Ich habe inzwischen ein paar kleine Projekte gestartet, bin zwar noch kein Meister, aber es wird. Aus dem Grund hake ich den Punkt jetzt mal ab.]
59. Einen Kalender gestalten [Oktober 2017 angefangen – Weihnachtsgeschenke der Großeltern, Dezember 2017 vollendet]
60. Armstulpen stricken
61. Mindestens 1 Acrylbild auf Leinwand malen (0/1)
62. Mindestens 5 DIY-Artikel bei Ebay einstellen (0/5)
63. Gewinn aus dem Verkauf von DIY-Artikeln anlegen
64. Einen Traumfänger übers Bett hängen [wurde zumindest schon mal gekauft; 08.07.2016 endlich auch aufgehangen]

Kochen & backen:
65. Regenbogentorte backen
66. Jedes Quartal einen Kuchen backen (11/11) [08-10/15 Zucchini-Kuchen, 11/15-01/16 Nuss-Baisertorte, 02-04/16 Schokotorte, 05-07/16 Zitronenkuchen, 08-10/16 Mohnkuchen, 11/16-01/17 Bananenbrot (süß daher Kuchen), 02/17-04/17 Schoko-Orangen-Kuchen, 05/17-07/17 Apfel-Haferflocken-Kuchen, 08/17-10/17 Zwei Geburtstagstorten, 11/17-01/18 Apfelkuchen für Geburtstag von Andreas; 02/18-04/18 Cranberry Scones mit weißer Schokolade]
67. Mindestens 5 verschiedene Sorten Muffins/Cupcakes backen (5/5) [Orangen-Möhren-Muffins; Schoko-Kirsch-Muffins, Bunte Frühstücks-Muffins, Kinder-Muffins ohne Mehl & Zucker, Mokka-Muffins]
68. Kräuter für den Winter konservieren [Petersilie]
69. Mit Andreas 3 x frühstücken gehen (3/3) [29.08.15 – ALEX; 04.02.2016 LeBuffet Karstadt; 13.07.2016 – Globus Restaurant]
70. Plätzchen backen (saarländische Zimtwaffeln 10/16)
715 verschiedene Eissorten selber herstellen (2/5) [Orangensorbet, Bananen-Nicecream]
72. Ein Kochbuch zusammenstellen [Keine Zeit]
73. Kochbuch an einen Verleger schicken [Keine Zeit]
74. 5 neue Früchte (Obst oder Gemüse) probieren (1/5) [Kaki probiert 21.01.2016]

Sport & Gesundheit:
75. 15 x je eine Woche auf Süßigkeiten/Schokolade verzichten (0/15) [Komplette Wochen verzichten geht einfach gar nicht 😀 Deswegen direkt komplett gestrichen und 10 € in die Spardose gezahlt]
76. Mindestens einen weiteren Zumbakurs belegen (1/1)
77. Yoga oder Pilates über Youtube austesten (3/3) [30 Minuten Yoga über die Wii 16.01.2016; Nochmal über die Wii Yoga gemacht 03/17; Und ein 3. Mal an der Wii Yoga gemacht 06/2017]
78. 58 Kilo erreichen und halten
79. Entweder 3 Radtouren machen oder eine Gesamtlänge von über 30km (0/3 oder 0/30)
80. Regelmäßig zum Zahnarzt gehen (2/3) [14.06.2016, 31.07.2017]
81. Zwei Mal Blutspenden gehen (0/2)
82. Insgesamt an 20 Tage Saftfasten (0/20)

Organisation, Kleidung & Ordnung :
83. Kleiderschrank ausmisten [Geschehen als Schlafzimmer hochverlegt wurde]
84. Noch gute Kleidung bei Kleiderkreisel verkaufen [Kleidung reingestellt – 03.12.2015; Anfang Februar Kleid verkauft]
85. Auto ein Mal im Jahr innen reinigen (0/3)
86. Schuhe aussortieren [Schuhe bei Kleiderkreisel reingestellt – 03.12.2015, Verkauft 09/16]
87. Mindestens 2 paar neue/vernünftige Schuhe kaufen (2/2)
88. Jeden Monat 20 € auf einem Konto anlegen (31/33)
89. 5 Leute von dieser Liste/Idee überzeugen [Wenn ihr durch mich darauf gekommen seid, dann gebt doch bitte kurz Bescheid.] (4/5)
90. In 2016 heiraten [Aufgebot beim Standesamt für den 11.06.2016 aufgegeben; Am 11.06.2016 haben wir geheiratet]
91. Neue Wohnzimmerschrankwand kaufen [März/April 2016 gekauft und aufgebaut]
92. 80 Follower auf meinem Blog haben (147/80)
93. Zum zweiten Blog-Geburtstag eine Verlosung/Gewinnspiel veranstalten [War Anfang Dezember 2016, aber Aufgrund der Zwillinge voll verpennt]
94. Jeden Monat von 101 Dinge in 1001 Tagen berichten (31/33)
95. Über AirBnb 300,- € verdienen (300/300)

Sonstiges :
96. Für jeden erfüllten Punkt 5,- € in eine Spardose (46/101)
97. Für jeden unerfüllten Punkt 10,- € in eine Spardose (20/101)
98. Eine schöne Spardose für diesen Zweck kaufen
99. Mit dem Geld ein Wellnesswochenende verbringen
100. Eine neue Liste schreiben
101. Erfahrungsbericht zu 101-Dinge-Liste schreiben

Veröffentlicht unter 101 Dinge in 1001 Tagen | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Degustabox Februar 2018

Vor ein paar Tagen traf die Februar-Ausgabe der Degustabox bei uns ein. Die Degustabox ist eine Lebensmittel-Überraschungsbox, die man für 14,99 € monatlich erwerben kann. Solltet ihr Interesse an einem Abo haben, so sagt uns doch bescheid. Wenn wir euch werben, könnt ihr noch ein wenig bei der ersten Box sparen. Das Abo ist monatlich kündbar.

Wir hatten nun ein paar Tage Zeit uns einen Eindruck von der Box zu machen und auch schon das ein oder andere Produkt zu probieren. Nun werden wir euch die Produkte einfach mal vorstellen.

dsc_3109.jpg

  • Manner „Vanille“ und „Haselnuss“ (UVP 0,99 €/Stk.)
    Die neuen Manner Knuspinos in den Sorten Haselnuss und Vanille sorgen für ein harmonisch rundes Geschmackserlebnis: Drei Lagen zarte Waffeln gefüllt mit zwei Lagen feiner Creme und besonders ausgewogener Süße. Es gibt auch noch eine dritte Sorte: Schokolade. Manner-Produkte sind immer durchweg lecker. Hier bekommt man gleich eine große Packung mit 110g. Wundervoll. Perfekt für Unterwegs oder abends gemütlich auf dem Sofa und perfekt zum Teilen.dsc_3113.jpg
  • Santa Maria „Whole Wheat Tortilla“ (UVP 2,99 €)
    Der Whole Wheat Tortilla ist ideal für Fajitas und Wraps und lässt sich einfach mit den Lieblingszutaten befüllen. Er schmeckt heiß oder kalt serviert, als komplette Mahlzeit oder als Snack. Uns schmecken die Tortilla sehr gut. Wir haben sie herzhaft mit Schinken, Käse, Salat, Gurke und Co. belegt und verzehrt. dsc_3114.jpg
  • Mutti „Passierte Tomaten“ (UVP 1,79 €)
    Die passierten Tomaten von Mutti haben eine besonders cremige Dicke und einen intensiven aber feinen Geschmack. Man kann sie gut in Gerichten verwenden, bei denen Tomatensauce den überwiegenden Geschmack gibt. Wir kennen die Produkte von Mutti mittlerweile recht gut, da diverse andere Produkte sowohl in der Degustabox, als auch den Brandnoozboxen enthalten waren. Die Qualität ist immer sehr gut, dennoch können wir so langsam keine Produkte mehr von Mutti sehen. Sie sind einfach nicht mehr neu für uns.
  • Aoste „Hot Chili“ (UVP 1,99 €)
    Hier wird das typische Aroma von luftgetrockneter Salami mit einer feurigen Chili-Note kombiniert. Wie ihr seht, konnte die männliche Hälfte von uns mit dem Aufreißen der Tüte nicht bis nach dem Foto warten 😉 Sie schmecken sehr gut und auch die Chili schmeckt man ordentlich raus.dsc_3115.jpg
  • Schöfferhofer Weizen Maracuja (UVP 4,09 €/6-Pack, eine Flasche ca. 0,68 €)
    Erlebe den fruchtigen Geschmack des Sommers mit Schöfferhofer Weizen Maracuja. Dieser Weizenmix kommt nicht zu süß daher laut Hersteller. Wir haben ihn noch nicht probiert, sind aber gespannt.
  • 28 Black „Absolute Zero Guava-Passion Fruit“ (UVP 1,49 €)
    Ohne Kalorien, ohne Zucker aber mit 100% Geschmack und Energie – das ist die neuste Sorte des Energy Drinks 28 Black. Die Sorte 28 Black sind die einzigen Energy Drinks, die uns bisher immer geschmeckt haben. So ist es auch mit dieser Sorte. Sie schmeckt fruchtig, nicht zu süß und einfach lecker.
  • Hula Hoop (UVP 1,95 €/ 0,1 l)Mit dem Eierlikör verbindet man das süße Leben der 50er Jahre, nicht umsonst ist Eierlikör ein Kultgetränk mit Tradition. Hula Hoop verbindet das Gute von früher mit Schwung von heute. Er ist überraschend anders: Lecker, sanft fließend und leicht im Geschmack. So pur trinken wir keinen Eierlikör, aber auf Eis schmeckt Eierlikör ganz gut, da wird auch dieser irgendwann in der nächsten Zeit landen.dsc_3112.jpg
  • Lieken Urkorn (Preisspanne ca. 0,99 € – 1,09 €)
    Die beiden Vollkornbrote von Lieken Urkorn sind ballaststoffreich und ohne Konservierungsstoffe gebacken. In einer 250g-Packung und mit ihren kleinen Scheiben sind sie perfekt für jede Mahlzeit. Das kleine Kerni überzeugt durch seine vielen Sonnenblumenkerne. Das Kleine Feine hingegen überzeugt durch seine besonders feinkörnige Struktur. Beide Brote waren sehr lecker. Leider waren sie nur zwei Tage haltbar, aber da es direkt aufgefallen ist, stellte dies kein sehr großes Problem dar. dsc_3111.jpg
  • Wildcorn „El Matador – Tomate & Chili“ (UVP 1,99 €)
    Wildcorn ist ein neuer herzhafter Snack. Popcorn in vier würzigen Sorten. Leider ist herzhaftes Popcorn so gar nicht unser Geschmack. Aber andere mögen es sicherlich. Eine tolle Idee ist es auf jeden Fall.DSC_3107.JPG
  • GOT7 Protein Chips „Paprika“ (UVP 1,10 €)
    Die Chips sind intensiv im Geschmack und reich an Eiweiß und Ballaststoffen. Eine Portion enthält nur 100 Kalorien. Es gibt die Sorten Paprika, Sour Cream & Onion, Greek Style, Thai, Sweet Chili und Hot Barbecue. Wir sind schon sehr auf den Geschmack gespannt.
  • IBONS „Ingwer-Classic“ (UVP 1,99 €)
    Die Ingwer-Classic sind zuckerfrei und der aromatische Klassiker von IBONS. Leider mögen wir überhaupt keinen Ingwer in Hustenbonbons. Aus diesem Grund werden die Hustenbonbons verschenkt. dsc_3108.jpg
  • Schogetten „Joghurt-Heidelbeer-Müsli“ (UVP 0,95 € – 0,99 €)
    Dies ist die neue Sorte des Jahres 2018. Stück für Stück köstliches Schogetten-Erlebnis mit intensiver Joghurt-Heidelbeer-Füllung und crunchigen Müsli-Stückchen. Einfach köstlich, mehr muss man dazu nicht sagen.
  • Sekem (UVP 0,69 €)
    Es sind vegane Sesamriegel. Sie schmecken richtig lecker. Sie sind crunchy und ein leckerer Snack für Zwischendurch.DSC_3110.JPG
  • Lorenz „Coffee-Break“ und „Sofa Krimi“ (UVP 0,99 €/Stk.)
    Die neuen Nuss-Frucht Mixe von Lorenz sind perfekt für alle, die einen gesunden Snack bevorzugen. Bei Coffee-Break beißt man auf knackige Schokolade, welche ein herrliches Kaffeearoma in sich tragen. Diese Sorte hat uns sehr gut geschmeckt. Sofa Krimi war auch ganz lecker, aber Coffee-Break ist unser Favorit.

dsc_3106.jpg

Fazit: Die Box hat einen Warenwert von 23,60 € – wie immer finden wir den Warenwert in Höhe zum Kaufpreis sehr gut! Allgemein finden wir diese Ausgabe der Degusta-Box sehr gelungen!!! Besser als die in den letzten Monaten. Es sind viele neue Produkte in der Box enthalten, welche wir so bisher nicht kannten. Besonders gefreut haben wir uns über die Wraps, die Schogetten, die Lorenz-Snacks und die Stikados von Aoste. Degusta – macht weiter so!!! Diesen Monat trifft die Box genau unseren Geschmack. Etwas für die Küche, etwas zum Snacken, sowie ein paar Getränke.

 

Veröffentlicht unter Degusta-Box | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Seeberger & Müsliglück [Produkttest]

In Kooperation mit Brands you love dürfen wir bei einem neuen Produkttest dabei sein. Wir haben vor einigen Tagen ein Testpaket erhalten. In dem befanden sich eine Packung Soft-Cranberries von Seeberger und eine Packung Lovely Porridge von Müsliglück. Außerdem hat man noch eine Broschüre mit leckeren Cranberry-Rezepten und eine mit Infos zum Müsliglück-Sortiment bekommen.DSC_2941.JPG

Wir haben uns nun natürlich ausgiebig durch diese zwei Produkte getestet und uns eine Meinung gebildet. Zuerst unsere Meinung zum Lovely Porridge.
Man kocht eine Tasse von dem Porridge einfach mit der doppelten Menge Flüssigkeit (Milch, Wasser, pflanzliche Milch usw.) bis das Porridge die gewünschte Sämigkeit erreicht hat. Danach kann man das Porridge mit Obst nach Wahl servieren. Wir haben einfach mal ein paar von den Cranberries und Kokosflocken auf das Porridge gegeben. DSC_2966.JPG

Also wir finden das Porridge ganz lecker. Es schmeckt leicht süßlich. Ob es tatsächlich wie beschrieben ein Himbeergeschmack ist, lies sich von uns nicht feststellen. Wir haben das Porridge mit normaler Kuhmilch gekocht 😉 Ich koche auch gerne selber Porridge, einfach aus Haferflocken und Milch. Die selbstgekochte Variante hat zwar nicht von naturaus einen süßen Geschmack, aber ich toppe es immer mit Obst oder auch mal mit etwas Honig oder ähnlichem. Außerdem ist die selbstgekochte Variante um einiges günstiger 😉 Aber man kann natürlich dennoch dieses Porridge kaufen.

Und dann haben wir natürlich auch noch die Cranberries ausgiebig probiert. Sie kamen ja oben in dem Porridge schon zum Einsatz, aber es war ja auch eine nette Broschüre mit Rezepten dabei. Uns gefiel auf Anhieb das Rezept für Cranberry Scones mit weißer Schokolade.DSC_2952.JPG
So sieht das gute Stück aus, als es aus dem Ofen kam.DSC_2953.JPG
Wir haben das Rezept ein wenig abgewandelt. Statt Buttermilch haben wir einfach normale Milch verwendet. Statt Mandel- und Haselnusskernen haben wir nur Mandeln verwendet und die Orangenschale haben wir aus Mangel auch einfach weggelassen. Eigentlich gehörte oben auf die Scones auch noch weiße Schokolade zur Deko, wir haben aber nur die gehackte Schokolade in den Scones und das reichte uns für die Süße aus.

Also uns haben die Soft-Cranberries zu viel Zucker, denn 100g Cranberries enthalten 57g Zucker, was wir ziemlich viel finden. Dank der süße der Cranberries kamen die Scones aber auch ohne viel Zucker aus und waren sehr sehr sehr lecker.

Fazit: Also das Porridge schmeckte uns, bzw die Packung ist noch nicht leer, also schmeckt es uns auch noch die nächsten Tage. Allerdings werden wir wohl einfach bei Haferflocken und Milch bleiben und diese mit Obst toppen 😉 Das ist eher unser Ding.
Die Soft-Cranberries hingegen werden wir bestimmt noch mal kaufen, da die Scones einfach mega lecker waren und nach einer Wiederholung schreien 😉 Auch wenn die Cranberries an sich viel Zucker enthalten, aber man kann bei der Herstellung der Scones dadurch an Zucker sparen.

Dieser Beitrag ist gesponsort. Unsere Meinung wurde dadurch aber in keiner Weise beeinflusst. Vielen Dank Brands-you-love, Seeberger und Müsliglück für die Kooperation und das tolle Testpaket.

Veröffentlicht unter Produkttest | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

20. Woche mit Kleinkind-Zwillingen

Sonntag: Familientag – wie jede Woche 😉 Zusätzlich kamen am Nachmittag noch meine Schwiegereltern vorbei. Es gab dann etwas Käsekuchen, Obst und Kaffee. Der Nachmittag war einfach herrlich wie immer.

Montag: Eigentlich wollte ich mich am Vormittag mit einer Freundin treffen. Da ihre Tochter aber Schnupfen bekommen hat und wir kein Risiko wegen der OP von Viktoria eingehen wollen, haben wir das Treffen verschoben. Dies stellte sich im Nachhinein auch als sehr gut heraus, denn sie hat ja Zwillinge, das Mädchen liegt mittlerweile mit Bronchitis und Mandelentzündung flach. Der Junge hat Bronchitis, Mandelentzündung und hohes Fieber, außerdem noch eine Bindehautentzündung. Meine Freundin selbst hat es nun auch getroffen, also einmal alles mitgenommen 😦
Wir sind am Nachmittag dann in den Lidl gefahren und haben noch ein paar Besorgungen gemacht. Am späten Nachmittag kam mein Mann kurz nach Hause, aber er musste dann noch das Auto in die Werkstatt bringen, weil die Lichtmaschine schon wieder defekt ist (war sie erst vor drei Jahren und wurde ausgetauscht).

Dienstag: Am Vormittag haben wir ein wenig den Haushalt erledigt. Wegfahren konnten wir ja nicht, da mein Mann mit dem Kombi zur Arbeit gefahren ist. Da das Wetter mal wieder grau in grau mit Regen war, blieben wir den Tag im Haus. Am späten Nachmittag durfte mein Mann dann das Auto wieder aus der Werkstatt abholen.

Mittwoch: Vormittags waren wir in der Krabbelgruppe. Dort gab es eine kleine Faschingsfeier. Alle kamen in Kostümen. Das wohl außergewöhnliste Kostüm war das eines Tauchers. Er hatte sogar eine Taucherflasche mit Schlauch 😉 Diesen behielt der kleine Mann sogar im Mund, da die Mutter einen Schnuller daran befestigt hatte. Es wurde Musik gehört, ein wenig getanzt und dann wie immer gemeinsam gefrühstückt.
Auf dem Heimweg machten meine beiden Krümel dann ihren Mittagsschlaf, dieser viel mit 45 Minuten relativ kurz aus. Allerdings ging es auch nicht länger, da wir um 13 Uhr in Saarbrücken im Krankenhaus sein mussten. Viktoria musste nochmal zur Voruntersuchung wegen der OP. Wir waren auch pünktlich dort. Mein Mann hat extra zeitnah Feierabend gemacht, damit ich mit den Kindern nicht alleine hin musste. Dies war auch sehr gut, da wir bis 15 Uhr warten mussten und beide natürlich keine Lust haten solange im Kinderwagen zu sitzen. Sie haben die komplette Station und das Wartezimmer auseinander genommen 😀 Und ihr müsst wissen, wir haben nichts neues erfahren, als im September eh schon und waren um 15:23 Uhr schon wieder am Auto :-/ Also soviel Wartezeit wieder für nichts… voll unnötig…

Donnerstag: Den Vormittag hatten meine beiden sehr schlechte Laune, ich vermute Nachwirkungen vom Nachmittag im Krankenhaus?!?! Wer weiß. Nachdem Mittagsschlaf war die Laune auf jeden Fall wieder bestens. Gegen Mittag kam dann eine Firma, die an unserem Backofen etwas repariert hat. Nachmittags kam dann noch eine Freundin mit ihrer Tochter vorbei. Irgendwann kam dann mein Mann heim und dann ist meine auch irgendwann gefahren. Wir hatten einen schönen Nachmittag.

Freitag: Vormittags haben wir auf die Post gewartet. Nachdem Mittagsschlaf sind wir dann noch ins Dorf spaziert um Apfelsaft zu kaufen, denn Viktoria leidet die letzten zwei Tage etwas unter Verstopfung und Apfelsaft soll ja dabei helfen. Ansonsten haben wir den restlichen Tag ruhig mit Haushalt verbracht.

Samstag: Morgens stand wie jede Woche der Wocheneinkauf an. Danach ist mein Mann dann zum Friseur gegangen. Irgendwann werden wir nun am Nachmittag /frühen Abend noch die Kinder baden, viel kuscheln und die Familienzeit wieder in vollen Zügen genießen. So nun wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende mit Karneval 😉 Wir werden morgen mit Freunden zum Umzug hier im Dorf gehen. Es ist hier in der Umgebung einer der größten Umzüge. Wir müssen aber gucken, wie die Kinder das im Kinderwagen mit machen… Und auch wie extrem kalt es tatsächlich wird. Naja abwarten. Ich werde dann davon berichten. Bis nächste Woche 😉

 

Veröffentlicht unter Familie | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Meine Backbox 1/2018

Die Backbox ist noch ein Newcomer im Bereich der Lebensmittel-/Foodboxen auf dem Markt.
Sie erscheint alle 2 Monate und enthält Backzutaten, Backprodukte und Werkzeuge zum Backen. In jeder Box befinden sich passend zum Inhalt abgestimmte Rezeptkarten. Außerdem enthält die Box ein Magazin mit nützlichen Infos und auch genaueren Informationen zu den Produkten.
Der Warenwert ist außerdem garantiert höher als der Kaufpreis der Box.

Ich habe die Box im Internet gesehen und dachte, dass ich sie einfach mal ausprobieren werde. Ich backe gerne und bin ja eh neuen Zutaten offen gegenüber. Deswegen zeige ich euch nun mal, was sich so in der Box befunden hat.

Hier habt ihr jetzt die ersten Blicke in die Box gesehen. Die Zutaten befanden sich eingewickelt in einem Poster, was sich ganz nett angucken lässt. Das ist auf jeden Fall hübscher als normales Packpapier. Außerdem befand sich eine Karte mit einem tollen Spruch, passend zum Thema backen in der Box.

DSC_2900.JPG

Wenn man das „Poster“ öffnet erscheinen als erstes das Magazin und die Rezepte. Auf den Rezeptkarten sieht man auf der Vorderseite direkt, welche Zutaten aus der Box benötigt werden. Auf der Rückseite befinden sich dann alle weiteren Angaben, was halt noch an Zutaten benötigt wird und das genaue Rezept.

Jetzt aber mal zu den Produkten, die sich in der Box befunden haben.DSC_2904.JPG

  • Fabbri Mandelgetränk mit Vitamin &
    Kokosnussgetränk mit Vitamin (je 2,79 €)
    Als pflanzliche Alternative zu Milch gibt es unter anderem Mandelmilch und Kokosmilch. Sie werden in diesem Fall von Fabbri produziert. Sie haben einen geringen Gehalt von Zucker und Fett, sind laktose- und glutenfrei, sowie reich an Vitaminen, Phosphor und Kalzium. Sie eignen sich perfekt zum Backen. Ich verstehe nur nicht ganz, warum sie Zucker enthalten, denn es gibt sie ja auch zuckerfrei. DSC_2906.JPG
  • RUF Porridge roter Quinoa Tonka (je 0,69 €)
    Porridge kann ein vollwertiges Frühstück sein oder den kleinen Hunger stillen. Außerdem kann man es prima zum Backen verwenden. Das Porridge von RUF muss man nur mit kochendem Wasser verrühren und 3 Minuten ziehen lassen.
    In der Box befanden sich entweder 2 Packungen mit der Sorte Quinoa Tonka oder Chia Mandel.
  • Tropical Bio Kokosmehl (500 g – 5,98 €)
    Kokosnussmehl ist eine glutenfreie, pflanzliche Proteinquelle und liefert wertvolle Mineralstoffe. Darüber hinaus enthält es Kalium, Selen, Zink und Magnesium. Durch seine natürliche Süße kann man beim Backen die Zuckermenge reduzieren. DSC_2905.JPG
  • Frooggies Protein Power Shake (10 Stk. á 39 g – 24,99 € / 1 Packung – 2,49 €)
    Jochen Schweizers Protein Power Shake von Frooggies mit Fruchtpulver aus 100g Aronia, Wildheidelbeeren, Erdbeeren und Guarana.
  • BUAH Fernweh (12 g – 2,50 €)
    Eine gefriergetrocknete Fruchtmischung. Knusprige Fruchtstücke in einer köstlich ausgewogenen Mischung. Zum Snacken, Dekorieren und Backen. Es gibt die Sorten Fernweh (Apfel, Banane, Ananas, Physalis) und Heimweh (Sauerkirschen, Erdbeeren, rote Johannisbeeren, schwarze Johannisbeeren).
  • Zenker Mini-Backförmchen (8 Stk. – 2,99 €)
    Die hübschen Mini-Backförmchen aus Papier sind ideal für Snacks oder kleine Kuchen und sehen dabei auch noch bezaubernd aus. Sie sind bis 220 °C hitzebeständig.

DSC_2903.JPG

Hier seht ihr die Rezeptkarten. Mit den oben gezeigten Produkten kann man alle drei Rezepte nachbacken. Es stehen Bananenbrot, Porridge Riegel und Protein Crêpes Cake zur Verfügung. Auf die Porridge Riegel bin ich sehr gespannt. Das wird auch das erste Rezept sein, welches ich ausprobieren werde.

DSC_2902.JPG
Fazit: Die Box steht in den Monaten Januar und Februar unter dem Motto „Back dich fit“. Ich denke, dass das Thema ziemlich gut getroffen wurde. Zumindest finde ich, dass die Zutaten relativ gesund aussehen. Auch die Rezepte sehen mit den weiteren Zutaten für Backverhältnisse gesund aus.
Der Warenwert beträgt 20,92 €. Ich finde die Zusammenstellung ganz gelungen. Die Rezepte sind sehr interessant. Ich werde die Rezepte ausprobieren und euch dann zeigen, wie sie gelungen sind. Natürlich verrate ich euch dann auch, wie die Leckereien uns geschmeckt haben. Auf welches Rezept seit ihr am meisten gespannt???

Veröffentlicht unter Backen, Sonderbox | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare