2. Woche mit Kleinkind-Zwillingen

Sonntag: Der Sonntag war frisch, wir hatten nur 4 Grad, aber es war trocken. Ich wurde bereits um 5:30 Uhr von irgendwelchen besoffenen Leuten vorm Haus geweckt. Danach konnte ich nicht mehr einschlafen. Also habe ich mich in Ruhe fertig gemacht und einen Latte Macchiato getrunken. Um 6:30 Uhr sind dann die Zwillinge aufgestanden. Finn leider immer noch ganz verschnupft, aber die Nacht war halbwegs ruhig. Am Vormittag sind wir ausgiebig spazieren gewesen. Am Nachmittag hatten wir dann ein Fotoshooting beim Fotografen in unserer Straße. 

Wir hatten beim Shooting viel Spaß und die ersten vier Bilder haben wir im Anschluss direkt per Mail bekommen. Die restlichen bearbeitet er etwas und wir dürfen uns dann 10 aussuchen.

Montag: Mein Mann hat keinen Brückentag genommen, da er wegen dem Tag im Krankenhaus letzte Woche schon frei hatte und Ende des Monats bei der OP nochmal frei braucht.

Dienstag: Feiertag. Auch mein Mann kommt nun durch seinen neuen Job in den Genuss von freien Feiertagen. Vormittags haben wir bisschen was im Haushalt erledigt. Da wir nun alle erkältet sind, ging das nur im Schneckentempo. Danach sind wir dann richtig lange spazieren gewesen, da die Sonne schien und wir Energie tanken wollten. Die Zwillinge haben die Wärme des Kinderwagens und gleichzeitig die frische Luft sehr genossen.

Mittwoch: Die Zwerge haben nachts wieder etwas besser geschlafen. Und morgens sogar bis 7 Uhr!!! 😱 Ich war völlig überrascht, solange haben sie das letzte Mal Anfang Januar geschlafen. Gegen 10:30 Uhr sind wir dann los gefahren, erst tanken und danach zu meinem Arbeitgeber. Bei meinem Arbeitgeber habe ich zuerst noch eine Beurteilung für mich unterschrieben und danach haben ich mit den Zwillingen noch eine ehemalige Kollegin getroffen. Als wir gegen 13 Uhr Zuhause wieder ankamen, waren wir alle irgendwie ziemlich erschöpft, was man auch an der Stimmung der Zwerge gemerkt hat. Nachdem um 15 Uhr etwas Obst gegessen wurde, haben wir uns gemeinsam eine halbe Stunde zum ausruhen hingelegt. Obwohl das Nachmittagsschläfchen so spät war, ging es um 18:15 Uhr für beide schon wieder ins Bett. Da merkt man dann doch, dass wir alle nicht ganz fit sind.

Donnerstag: Wann werden die Nächte wieder besser? Ich gehe aktuell auf dem Zahnfleisch… Ich glaube wir stecken immer noch in dem Entwicklungsschub, der zeitlich um den ersten Geburtstag stattfindet. So langsam darf er enden, denn in Kombination mit einer fetten Erkältung, raubt es einfach nur noch Kräfte. Ansonsten war der Tag wegen der Erkältung recht ruhig. Wir waren einmal spazieren mehr aber nicht.

Freitag: Mich hat es komplett erwischt. Inklusive Fieber. Ich bin fertig. Zum Glück kommt nun das Wochenende und mein Mann kann ab nachmittags helfen. Wir waren vormittags trotzdem kurz zu Fuß im Dorf, denn das Brot war leer, so organisierten wir uns Frühstück und für den Nachmittag gleich noch Kaffeestückchen. Am Nachmittag kurz bevor der Papa kam, waren wir noch eine Runde spazieren, damit beide etwas schlafen konnten. Dies stellte sich aber als blöder Fehler heraus, da sie dadurch abends viel später erst ins Bett sind… Da ich krank bin, fand ich das natürlich sehr doof.

Samstag: Der Wocheneinkauf stand morgens wieder auf dem Plan. Dank einer etwas ruhigeren Nacht fühlte ich mich auch gleich ein bisschen fitter. Tagsüber erledigten wir viel im Haus, da das Wetter doof war. Heute sind die Kinder statt vormittags erst Mittags ins Bett verschwunden und haben von 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr geschlafen. Der Nachmittagsschlaf fiel dafür dann auch komplett aus. Da wir nicht die Gefahr laufen wollten, dass sie wieder im Kinderwagen einschlafen, sind wir auch nicht nochmal raus. 😅😅😅 wir brauchten einen ruhigen Abend. Um 17:30 Uhr waren eben beide so müde und sind nun ins Bett gewandert und schnell eingeschlafen. Auf eine ruhige Nacht. Ich wünsche euch ein schönes Restwochenende. 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Familie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu 2. Woche mit Kleinkind-Zwillingen

  1. Ricarda schreibt:

    Ich wünsche dir gute. Besserung und dass du schnell wieder fit bist!! Ich weiß, wie anstrengend die Tage und vor allem Nächte sind, wenn man nicht auf der Höhe ist!

    Gefällt 1 Person

  2. AnDi schreibt:

    Gute Besserung!

    Wir hoffen die Nacht war ruhiger!

    Gefällt 1 Person

    • Sabrina schreibt:

      Nein leider nicht, gab einen Kruppanfall (Husten mit Atemnot nach einer Erkältung) bei Finn… Und heute morgen befanden wir uns schon wegen einem Sturz in der Notaufnahme. Also alles andere als ruhig. Werde ich nächste Woche dann genauer von berichten.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s