45. Woche mit Zwillingen 

Samstag: Der Tag beginnt wie immer um sechs Uhr. Der Papa kam um 7 Uhr von der Nachtschicht heim. Bevor er schlafen gegangen ist, hat er mit beiden noch etwas gespielt. Gegen 9 Uhr wurde dann die Stimmung bei beiden schlecht. Ich dachte sie wollten vielleicht schon schlafen. Drei Stunden wach sein, war zwar nicht so viel. Aber schlafen nach 3 Stunden war auch nicht komplett unüblich bei uns🤣 aber Fehlanzeige… Im Bett wurde nur halligalli gemacht. Am Nachmittag wurde die Laune nur minimal besser… Ich überspringe deswegen nun mal das Gejammer. 
Sonntag: Das Wetter war minimal besser. Der erste Zahn von Viktoria kam auch endlich durch, dadurch war auch die Laune ein ganz klein wenig besser. Aber Zahn zwei quält sie parallel auch noch und Schub nervt noch. Finn wird ebenfalls von Zahn drei noch gequält. Nachmittags hatten wir dann noch Besuch von Finns Patentante, ihrem Mann und Stieftochter. Wir hatten einen schönen Nachmittag mit Kuchen und Waffeln. 

Montag: Morgens um acht ging es für mich direkt einkaufen. Als ich um kurz nach neun heim kam, schliefen die Zwerge schon wieder. Wir hatten eigentlich eine sehr gute Nacht, beide haben gemeinsam seit langem mal wieder durchgeschlafen. Gegen 11 Uhr ging es zum Babyfitness. Neue Gruppe, daher war alles noch etwas steif. Mal gucken, ob sich das die nächsten Male noch ändert. Um 14 Uhr ging es dann für die gesamte Familie zum Zahnarzt. Der Papa kam super bei weg. Die Zwerge haben sogar etwas gelacht 😂 Es wurden ja auch nur mit einem Mini-Einweg-Spiegel die ersten Zähne begutachtet. Die Spiegel durften sie behalten. Wir sollen die Zwillinge einfach bei jeder Vorsorge mitbringen, damit sie es gewohnt sind und sich keine Angst aufbaut. Lief heute ganz gut. Danach waren sie komplett platt, denn sie waren seit 10 Uhr wach. Da sind beide aufm Rückweg ca. um 14:40 Uhr im Auto eingeschlafen und beim ins Bett legen nicht wach geworden. Gegen 15:40 Uhr wieder wach – gab dann bisschen später Nudeln mit Sauce und nochmal viel Spielzeit. Dank der Nudelsauce ging es um 17:20 Uhr in die Badewanne und wegen erneuter Müdigkeit um 17:50 Uhr ins Bett. 

Dienstag: Vormittags stand mal wieder mit Viktoria Krankengymnastik an. Nächste Woche entscheidet sich, ob wir nochmal weiter machen müssen oder nicht. Gegen Mittag kamen Kollegen von meiner Schwiegermutter, die vor einem Monat Nachwuchs bekommen haben. Sie haben uns einen Karton Klamotten abgekauft. Nachdem Mittagessen sind wir dann nach Saarbrücken gefahren. Dort wollte mein Mann zuerst Pullover kaufen, hat aber keine gefunden. Danach musste ich bei meiner Arbeit noch was organisatorisches erledigen. Leider sind wir dort auf dem Parkplatz liegen geblieben, da mein Mann die ganze Zeit Musik gehört hat und unsere Batterie dann leer war 🙈🙁. Zum Glück hat uns eine Kollegin beim überbrücken helfen können und wir konnten dann zügig wieder nach Hause. Am Abend ist Finn das erste Mal nicht gut eingeschlafen. Normal sind beide immer so platt und schlafen in kürzester Zeit ein. Diesmal dauerte es bei ihm etwas länger, sodass er erst um 18:30 Uhr geschlafen hat. Viktoria hat schon um 18 Uhr geschlafen.

Mittwoch: Vormittags hat mein Mann eine neue Batterie fürs Auto gekauft. Mittags hat er noch Getränke besorgt und wir waren viel im Garten, da das Wetter endlich mal wieder angenehm war. Abends ging es mal wieder beizeiten ins Bett für die Zwerge. 

Donnerstag: Der Papa muss wieder arbeiten. Wir sind wie immer um sechs aufgestanden. Gegen acht fuhren wir in den DM, denn wir brauchten wieder Nachschub an Feuchttüchern, Windeln und Co. Ich glaube, ich habe noch nie soviel Geld in Drogerien gelassen, wie mit Kindern 🙈 Gegen späten Vormittag gab es dann Pfannkuchen, die wir im Garten gegessen haben. Nachdem die Laune nach einem Mittagsschlaf etwas besser wurde, konnte ich das Mittagessen vorbereiten, welches wir gegen 15:30 Uhr zusammen mit dem Papa gegessen haben. Danach folgte noch mal Spiel und Spaß im Wohnzimmer bis es dann gegen 17:45 Uhr hieß, die Zwerge Bettfertig zu machen. 

Freitag: Wir sind schon um 5 Uhr wach gewesen. Und ich war so müde, denn die Nacht war bescheiden. Finn war zwar „nur“ zwei mal wach, aber ich konnte danach immer schlecht einschlafen und mein rechter Arm begann irgendwann total schlimm zu schmerzen. Es gab durch das frühere aufstehen auch schon früher die Milch, Planung des Tages also ade… Mal gucken ob zumindest die Zeitabstände gleich bleiben, dachte ich mir nur. Die Zeitabstände blieben tagsüber bei alle 3 Stunden. Wir waren von 10-11:45 Uhr bei einer Freundin, dort haben wir uns mit ein paar Mamis getroffen, wollen wir so alle 1-2 Wochen mal machen. Es war sehr lustig 😁 Am Nachmittag waren wir dann, als der Papa endlich heim kam, noch 2 Stunden im Garten und hatten einen schönen Tag. Um 18 Uhr sind beide todmüde ins Bett gefallen. 

Nun ist Samstagmorgen 5:45 Uhr und mein Tag hat bereits vor gut 30 Minuten angefangen. 🙈😂 Habt alle ein schönes Wochenende und nächsten Samstag kommt dann der nächste Wochenrückblick. 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Familie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu 45. Woche mit Zwillingen 

  1. Arabella schreibt:

    Schöne Zeiten habt ihr, geniesst sie weiter so freudig.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s