37. Woche mit Zwillingen 

Samstag: Das Wetter ist durchwachsen. Zwischendurch regnet es, dann scheint wieder die Sonne, der Garten ist nass…Somit bleiben wir im Haus und sind nur mal spazieren gewesen um frische Luft zu bekommen. Viel geschafft habe ich leider nicht, denn mein Mann war arbeiten und sobald ich nur mal kurz außerhalb des Sichtfelds war, ging das Geschrei los 😥 Es war also viel kuscheln und Bespaßung durch Mama angesagt. Und das, wo der Tag doch auch schon wieder vor sechs Uhr begonnen hat 🙈 darf ich in den nächsten Jahren auch nochmal länger wie 6 Uhr schlafen? 😂 Ich glaube nicht 😂  Ich hab mich dann auch mal um ein Geschenk für den Hochzeitstag gekümmert. Mehr dazu nächste Woche, denn den haben wir erst am 11.06.

Sonntag: Der Papa hat die zwei Pfingst-Feiertage auch frei 👍 das freut uns. Da das Wetter aber nicht so mitgespielt hat, haben wir die meiste Zeit im Haus verbracht. Ca eine Stunde haben wir aber dann doch im Garten verbringen können. Finn robbt immer mehr, mittlerweile sind Türschwellen und Gegenstände von 10-15cm keine Hindernisse mehr. Viktoria fängt auch an immer weiter vorwärts zu kommen 👍💪

Montag: Vormittags habe ich etwas Haushalt erledigt und der Papa hat mit den Kids gespielt. Gegen elf Uhr sind wir in den Garten. Ich konnte eine Himbeerpflanze und meine Heidelbeere aus dem Beet rausholen und in Töpfe packen, denn das Beet ist komplett verwahrlost. Nun muss ich da noch den Salbei und eine weitere Himbeerpflanze retten und dann kann ich mich ans Beet-Bereinigen machen. Danach haben wir gegrillt und den Nachmittag komplett mit den Kindern im Garten verbracht. Es war herrliches Wetter und nicht gleich zu heiß wie in der letzten Woche. 

Dienstag: Wir sind mal wieder um sechs aufgestanden. Sogar der Papa 😅, denn der hatte am Dienstag ein weiteres Vorstellungsgespräch. Bisher kamen leider nur Absagen 😥 Mittagessen gab es dann heute mal vom goldenen M 😅🙈 Ich hab es nämlich nicht geschafft einkaufen zu fahren, da der Papa ja beim Vorstellungsgespräch war und um kurz vor zwei schon los zur Arbeit musste. Für die Zwillinge gab es Maisstangen und das letzte Obst (ein Pfirsich und paar Weintrauben). Da es im Wechsel Regen und graue Wolken gab (ja leider keine oder nur kaum Sonne), waren wir mal wieder ans Haus gebunden. Spazierengehen ist nämlich gerade sehr blöd, da wird nur gemotzt, weil die zwei sich nicht bewegen können. Verstehe ich ja. Aber so kommen wir dann leider nicht an die frische Luft, denn der Garten ist mir so noch zu nass für das Alter. Aber man kann ja drinnen einen Wasserball aufpusten (mal was neues für die zwei), hinter dem sie herrobben, weil sie ihn quer durch den ganzen Raum schieben. Allgemein kommen gerade Bälle in jeglicher Art super an. Wir haben nun einen Tennisball, einen O-Ball, einen Wasserball, einen Ball aus Stoff und einen etwas größeren aus Plastik mit Glöckchen liegen gehabt. Alles andere was wir aktuell anbieten zum bespielen, ankauen und in den Mund nehmen ist irgendwie etwas uninteressant 😅.

Mittwoch: Als erstes war ich Einkaufen! Viel frisches Obst und Gemüse – endlich 😂 Natürlich haben wir zuvor Reste gefrühstückt (Brot mit Aufstrich und ein paar Scheiben Gurke). Danach durfte dann der Papa bisschen das Bespaßungsprogramm übernehmen, während ich in Ruhe einkaufen war. Neben dem herkömmlichen Wocheneinkauf landeten außerdem 2 Plunderstücke und 2 Dounats im Einkaufswagen. Denn als der Papa am Nachmittag zur Arbeit gefahren ist, bekamen wir Besuch von einer Mama aus dem Babyfitness mit ihrer Tochter. Ich hab sie im Babyfitness Mitte März wieder getroffen. Ich hab sie im Krankenhaus schon kurz bei der Entbindung kennen gelernt. Sie wurde entlassen, als bei uns eingeleitet wurde, unsere Kinder sind also nur wenige Tage auseinander. Fand ich ganz lustig. Und noch besser finde ich, dass sie ebenfalls aus Niedersachsen kommt und nun bei ihrem Mann im Saarland wohnt. Zufälle gibt’s 😅 auf jedenfall haben wir einen netten Nachmittag verbracht und obwohl die Kinder da waren, auch mal andere Gespräche gehabt, was man so im Babyfitness nicht hat 😊 Ich denke, diesen Kaffeeklatsch werden wir bestimmt ab und an wiederholen. 

Donnerstag: Am Morgen kontrollierte ich Finns Ausschlag, er hatte am Abend zuvor am Hals und Bauch welchen bekommen. Er ist nicht besser aber auch nicht schlimmer geworden. Wir cremen ein und warten mal ein paar Tage ab. Nach der Flasche hat Viktoria direkt noch eine Runde geschlafen. Wahrscheinlich war auch sie durch Finn mehrfach wach, er schläft sehr unruhig, so dass ich aktuell 1x fütter (so gegen Mitternacht), aber ab ca. halb drei im Stundentakt runter muss weil er weint (vielleicht träumt er schlecht). Das schlaucht natürlich auch Viktoria. Nach ihrem Schläfchen sind wir im DM gewesen. Wieder Zuhause gab es richtiges Frühstück. Brot und Obst gab es für die Kinder. Für mich einen Frühstückskuchen (Rezept folgt bald) und ebenfalls Obst. Gegen Mittag ist der Papa aufgestanden. Es wurde etwas gespielt und danach habe ich gekocht und wir haben gemeinsam gegessen – Fingerfood klappt auch immer besser bei den beiden. Jetzt müssten sie nur noch sitzen können 🙈😂 Am Nachmittag hatte ich um 15 Uhr noch mit Viktoria einen Termin bei der Krankengymnastik. Die gute Frau dort ist äußerst zufrieden mit der Entwicklung. Vorallem da Viktoria mittlerweile auch recht flott voran kommt. Nur hat sie immer noch eine stark ausgeprägte Seite und bevorzugt diese gerne, dass versuchen wir nun noch in den Griff zu bekommen. Wieder Zuhause gab es nochmal etwas Obst und eine Hirsestange für die Zwei. Danach waren wir noch 1,5 Stunden im Garten Sonne genießen, bevor die Zwerge ins Bett wollten. Finn hat nun angefangen sich hochzuziehen – am Sandkasten! Er sieht dadurch so groß aus. 

Wir haben dann noch etwas TV geguckt, Andreas ist gegen halb zehn los zur Arbeit und ich bin dann ins Bett. 

Freitag: Die Kinder wachen noch früher auf… Punkt 6 Uhr sind wir schon am Spielen im Bällebad. Als der Hunger danach gestillt war, schlug die Laune bei Viktoria um und sie hat erstmal noch eine Runde geschlafen… Verständlich, denn Finn ist derjenige der morgens fit ist und uns weckt 🙈 Im übrigen haben wir seit der ersten Flasche am Freitag bei Viktoria das Johannisbrotkernmehl weggelassen. Sie hat am Freitag genauso viel gespuckt wie auch in den letzten Tagen mit Johannisbrotkernmehl. Wir haben schon gedacht, dass es nicht mehr wirklich was bringt. Nun warten wir ab, ob es auch ohne endlich weniger Gespucke gibt. Den ganzen Tag hat es immer wieder geregnet und am Nachmittag gab es noch starkes Gewitter. Viktoria hat nochmal Fortschritte beim Vorwärtskommen gemacht. Sie benutzt nun auch immer mehr die Beine. Ich habe das Gefühl, dass es immer solche Fortschritte nach der Krankengymnastik gibt, was mich davon überzeugt, dass die Krankengymnastik wirklich was bringt. Abends schliefen beide schon um 18 Uhr. Es war das erste mal seit Wochen, dass Viktoria um 21:30 Uhr nochmal Hunger hatte. Liegt das nun am Absetzen des Johannisbrotkernmehls? Ich hoffe nicht, sie hat in den letzten 6-8 Wochen so toll 12-13 Stunden am Stück geschlafen. Naja wir warten es nun mal ab. 

So und nun sind sie 37 Wochen alt. Heute vor genau 37 Wochen wurde die Geburt durch einen Kaiserschnitt beendet. Die Kinder haben 37 Wochen und 1 Tag in meinem Bauch verbracht und nun die gleiche Zeit auch schon auf der Welt verbracht. Wahnsinn wie die Zeit vergeht. Die Schwangerschaft kam einem ewig lang vor… Und nun möchte ich einfach so oft gerne die Zeit anhalten!!! Genießt das Wochenende ihr Lieben ♥ Ich genieße jeden Tag mit meiner Familie 👪 💞

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Familie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu 37. Woche mit Zwillingen 

  1. Tigermama schreibt:

    Ich drücke deinem Mann fest die Daumen, dass es diesmal klappt mit dem Job 😉

    Gefällt 1 Person

  2. AnDi schreibt:

    Wir drücken auch die Daumen!!!!!
    LG
    AnDi

    Gefällt 1 Person

  3. engelundteufel schreibt:

    Alles Gute nachträglich zum 1. Hochzeitstag 🙂 Hab ihn zwar im Kalender stehen, aber wegen den Bubbsies bin ich im Moment so abgelenkt 😦
    Die Lütten wachsen echt so schnell. Du musst das wegen dem Schlafen auch posititv sehen – immerhin darfst du bis 6.00 Uhr schlafen 😀 Könnte auch schlimmer sein 😉
    Liebe Grüße
    Anja

    Gefällt 1 Person

    • Sabrina schreibt:

      Danke 😘 kann ich voll verstehen, dass du wegen den Bubbsies abgelenkt bist. Die sind ja auch einfach Zucker 😍
      Ja wegen dem Schlaf bin ich mit 6 Uhr echt froh. Wir hatten ja auch schon mal paar Tage Team 4 und 5 Uhr 🙈 da ist 6 Uhr schon Luxus 😂

      Ganz liebe Grüße
      Sabrina

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s