34. Woche mit Zwillingen 

Samstag: Es gab es zum Frühstück Pfannkuchen für die Zwillinge – es hat ihnen super geschmeckt. Mittags sind wir bei wunderschönem Wetter 2 Stunden spazieren gewesen 💞 Am Abend wurden die Zwillinge noch gebadet. 

Sonntag: Finn sagt jetzt eigentlich immer Ada-ada und da-da-da 😍 ich bin sooooo verliebt. Es ist einfach unfassbar süß und ich bin gespannt, wann dann irgendwann das erste Papa und Mama kommt. Am Nachmittag kamen die Schwiegereltern zu Kaffee und Kuchen, da ja Muttertag war.

Montag: Es fand kein Babyfitness statt, da die Tochter der Kursleiterin Kommunion hatte. Stattdessen waren wir viel an der frischen Luft. Ich glaube wir nähern uns langsam auch dem nächsten Schub. Durchschlafen ist ja schon wieder länger vorbei, aber mit einer Unterbrechung kann ich leben. Beide sind aber aktuell wieder quängeliger und essen schlechter.

Dienstag: Der Papa hatte am Dienstag von der Stelle wo er Freitag war, gesagt bekommen, was man dort verdient. Es ist zu wenig und somit hat er die Stelle abgesagt. Krankengymnastik hatte Viktoria am Vormittag auch mal wieder. Finn robbt durch alle Räume – nichts ist mehr sicher 😅 Treppenschutzgitter haben wir auch endlich angebracht, ihm soll ja nichts passieren. Nachmittags waren wir im Garten und haben das Wetter genossen. 

Mittwoch: Am Mittwoch war es viel zu warm. Es waren 29 Grad. Warum von kalten Temperaturen gleich zum Hochsommer? Am Mittag blieben wir drin, dort haben wir Wasser auf ein Tablet gegossen und die Zwillinge durften mit den Händen darin planschen und hatten ihre Freude. Als es am späten Nachmittag etwas kühler wurde, haben wir uns noch etwas im Schatten frische Luft gegönnt. Das Wetter hatte beide so fertig gemacht, dass sie Punkt sechs Uhr am Abend wie tot ins Bett gefallen sind. Viktoria schreit die ersten zwei Stunden wieder oft im Schlaf, sodass ich auch zwei oder drei mal hoch musste… Die anderen Male konnte sie sich selbst beruhigen. 

Donnerstag: Auf dieses tolle Wetter vom Vortrag folgen Regen, Gewitter und 19 Grad. Wir blieben den ganzen Tag Zuhause. Ich hab den zweien einen Luftballon zum Spielen gegeben. Man braucht ja mal etwas Abwechslung. Fanden beide echt lustig, wie leicht der durch die Gegend geflogen ist. Der Papa war Nachmittags bis 23 Uhr wieder arbeiten (wie auch schon am Mittwoch). Wir haben es uns drinnen gemütlich gemacht. 

Freitag: Wir wachen auf und es regnet in Strömen… Es sieht nicht danach aus, als ob es bald aufhört. Unsere Nacht war auch eher durchwachsen. Es gab zwar nur für Finn eine Flasche, aber irgendwie ist er noch weitere zwei mal richtig panisch schreiend wach geworden 😥 ich brauche jetzt nicht ein Kind was abends Alpträume hat, dann durchschläft und das andere Kind schläft super ein und bekommt dann mitten in der Nacht Alpträume 😔 ich hoffe sehr, dass es eine Ausnahme bleibt. Finn hatte Freitag trotz schlecht Wetter so Hitze, dass er oben rum kurzärmelig durch die Gegend robbte. Mein Mann hat bis kurz nach elf geschlafen, weil er abends zur Nachtschicht musste. Ich hab Vormittags dann nochmal kurz den Heizungsbauer reingelassen, der etwas noch richtig fest montierte, wo ihm einige Tage zuvor das richtige Material gefehlt hatte. Nun ist aber alles richtig fest und endlich läuft die Heizung fehlerfrei (hat auch nur 3 Wochen gedauert 😰). Naja jetzt wo der Sommer kommt, brauchen wir sie zwar nicht, aber der nächste Herbst und Winter kommen ja auch wieder! Wir haben auch den Nachmittag nur im Haus verbracht, weil der strömende Regen gar kein Ende nehmen wollte. Da die Zwerge morgens immer schon so ein Spaß im Kinderzimmer am Bällebad haben (ich lege sie dort ran, wenn sie gewickelt und umgezogen sind, während ich die Betten richte und Fläschchen vorbereite), durften sie Freitag auch mal Nachmittags mit dem Papa daran/darin spielen, während ich die Wäsche im Kinderzimmer in den Schrank geräumt habe. Danach war noch viel kuscheln angesagt, das ist einfach das Beste bei dem doofen Wetter. 

Und nun ist schon wieder Samstagmorgen… 34 Wochen sind die zwei nun schon auf der Welt, fast so lange, wie die Schwangerschaft dauerte… Nun beginnt Woche 35… Von der ich euch dann nächste Woche Berichte 😘

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Familie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu 34. Woche mit Zwillingen 

  1. AnDi schreibt:

    Schade, dass es mit dem Job nicht hingehauen hat. Aber das Gehalt muss halt schon stimmen, da geht mal kein Weg dran vorbei!
    Wir hoffen die Sache mit den Alpträumen legt sich rasch wieder!
    Liebe Grüße
    AnDi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s