33. Woche mit Zwillingen 

Samstag: Mein Mann hatte Frühschicht. Es regnete stark, doofe Voraussetzung fürs Spazieren gehen. Die Zwillinge haben die zweite Nacht in Folge durchgeschlafen gehabt. Ich konnte mal etwas Kraft tanken. Gegen Mittag saß ich zusammen mit den Kindern in der Küche. Sie spielten mit Kochlöffeln und ich habe das Mittagessen vorbereitet. Gegen 15:30 Uhr kam Andreas von der Arbeit. Nach dem Essen haben wir noch eine kleine Runde durchs Dorf gedreht, da wir am Vormittag wegen Regen nicht raus kamen. Um 18 Uhr sind die Kinder ins Bett und wir haben noch etwas fern geguckt. 

Sonntag: Heute kamen wir wegen noch mehr Regen überhaupt nicht raus. Mensch es ist Mai und das Wetter lässt echt total zu wünschen übrig 😦 Andreas musste von 15-23 Uhr arbeiten. Die Kinder haben viel gespielt, langsam fängt Finn immer mehr an richtig zu robben. Ich freue mich total über jeden Fortschritt.

Montag: Wir sind um kurz vor 6 aufgestanden – durchschlafen war nur 2 Nächte. Ich habe entdeckt, dass der Schneidezahn von Finn kurz vorm Durchbruch ist, vermutlich gibt’s deswegen wieder ein bis zwei Unterbrechungen nachts. Um 10 Uhr war wieder Babyfitness, der Papa war dieses mal auch wieder mit. Gegen 11:20 Uhr waren wir wieder Zuhause. Ich hab Mittagessen vorbereitet und mein Mann hat Finn gefüttert und danach die Kinder bespaßt. Er musste auch Montag wieder von 15-23 Uhr arbeiten. Die Wechselschicht ist echt doof. Er sucht auch was ohne Schicht. 

Dienstag: Nachdem die Nacht wieder zu früh endete, haben die Kinder und ich gefrühstückt. Der Papa hat länger geschlafen, da er Nachtschicht hat. Gegen 12 Uhr bin ich mit Viktoria mal wieder zur Krankengymnastik. Wir haben nochmal Verlängerung bekommen, eigentlich war dies unser 10. und letzter Termin, aber nun haben wir ab nächster Woche noch 10 weitere, da ihre Motorik und Körperspannung noch nicht so ist, wie sie sein sollte. Am Nachmittag bin ich bei etwas Sonne und hellen Wolken über eine Stunde mit den Kindern spazieren gewesen. Endlich etwas schöneres Wetter 💞 Andreas hatte in der Zeit ein Vorstellungsgespräch, drückt die Daumen, dass es vielleicht was wird. Wie gesagt, er sucht was ohne Wechselschicht. Nachdem die Kinder noch mit uns auf dem Sofa gekuschelt haben (heute etwas länger als sonst), kamen sie ins Bett und wir machten es uns mit einer Tasse Kakao auf dem Sofa gemütlich. 

Mittwoch: Es gab für die Zwillinge wieder Frühstücks-Muffins am Morgen. Der Papa ging nach dem Frühstück schlafen, da er kurz vorher erst von der Nachtschicht kam. Wir haben auf DHL gewartet und sind im Anschluss in den DM gefahren und haben so einiges dort gekauft. Die Zwerge schlafen auch nur noch beim Rückweg im Auto ein. Nach einer weiteren Flasche sind wir in den Garten gegangen und haben dort das schöne Wetter genossen, bis der Papa aufgestanden ist. Danach habe ich gekocht und für die Zwillinge gab es selbst gemachte Obstmus im Quetschbeutel. Wenn man die Kinder diese alleine essen lässt, ergibt es (noch) eine ziemliche Sauerei 🙈😂 aber ich denke das wird auch bald besser. Abends musste Andreas dann nochmal zur Nachtschicht und ich habe noch etwas fern geguckt. 

Donnerstag: Nachts haben wir eine Unterbrechung – eigentlich so gut wie immer. Finde ich auch nicht schlimm, wenn es mich nicht voll erwischt hätte. Schon am Mittwoch hatte ich leichte Halsschmerzen, statt aber direkt was zu machen, dachte ich, dass es weg geht. Bei der nächtlichen Flasche merkte ich das Gegenteil – Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Druck auf den Ohren und eine verstopfte Nase… Na danke… Also nachts schon mal eine Ibu genommen, weil ich sonst nicht wieder eingeschlafen wäre. Am Morgen hab ich dann erstmal in der Apotheke Grippostat C besorgt. Da Mamas keinen Krankenschein bekommen, lief der Tag wie geplant weiter. Ich bin mittags einkaufen gefahren, nachdem mein Mann aufgestanden ist. Nach dem Einkauf haben wir gegessen und danach sind wir bei herrlichem Wetter (22 Grad und Sonne) spazieren gewesen. Ich liebe dieses Wetter, daher ist es noch blöder, dass ich krank bin. Aber wird bestimmt bald wieder besser. 

Freitag: Mein Mann hatte am Vormittag noch ein Vorstellungsgespräch. Drückt also ganz fest die Daumen, ist ja schon das Zweite diese Woche. Als er heimkam gab es Mittag. Da ich immer noch kränkel eine gute Suppe. Die Kinder haben mal gekaufte Reiswaffeln und Obst bekommen. Gut dass ich für solche Tage eine „Notfalltüte“ gekauften Snack da habe. Um 14 Uhr hatte ich dann meinen Termin beim Friseur. Zwei Stunden Auszeit für mich. 

Hier das versprochene Vorher-Nachher-Bild. Links vorher, rechts nachher. 


So und nun ist schon wieder Samstag. 😅 Wie findet ihr meinen neuen Haarschnitt? Ach die Haare sind übrigens gewellt, weil das Foto frisch nach dem Friseur gemacht wurde. So nächster Bericht folgt dann nächste Woche. 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Familie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu 33. Woche mit Zwillingen 

  1. einfachtilda schreibt:

    Schick sieht die Frisur aus 😊😊👍👍❤💖💗

    Gefällt 1 Person

  2. Tigermama schreibt:

    Die Frisur steht dir sehr gut! Ich drück deinem Mann die Daumen und dir gute Besserung! 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. xypsilonzett schreibt:

    Sieht sehr gut aus!

    Gefällt 1 Person

  4. AnDi schreibt:

    Die Frisur steht Dir gut, aber auch vorher hast Du für eine Mama mit zwei so kleinen Zwillingen richtig gut ausgesehen!
    Wir drücken Andreas die Daumen dass es mit dem neuen Job klappt und wünschen Dir gute Besserung!
    LG
    AnDi

    Gefällt 1 Person

    • Sabrina schreibt:

      Vielen Dank für euer Kompliment 😊 auch danke fürs Daumen drücken. Nächste Woche soll er von der ersten stelle was hören.
      Bei mir läuft die Nase noch ganz schlimm, der Rest ist dank grippostat langsam besser.
      LG Sabrina

      Gefällt 1 Person

  5. Geschenkeblog.info schreibt:

    Mit Zwillingen ist es ja wirklich anstrengend, mein Bruder hat auch welche. Schön, dass du dennoch die Zeit findest um zum Frisör zu gehen und dich selbst zu verwöhnen, was ja auch wichtig ist.
    LG Conny, schau doch mal auf meinem Blog vorbei. 🙂 https://geschenkeblog.info/2017/05/18/zwillinge/

    Gefällt 1 Person

    • Sabrina schreibt:

      Ach so anstrengend ist das alles gar nicht 😉 alles nur eine Frage der Organisation. Und zum Friseur kann ich Dank meines Mannes, der super auf die Zwei aufpasst. Man darf sich als Frau ja auch nicht außer acht lassen 😊
      Klar, schaue später mal bei dir vorbei.
      LG Sabrina

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s