Bunte Frühstücks-Muffins 

Im letzten Rückblick von 101-Dingen in 1001-Tagen habe ich euch berichtet, dass ich bunte Frühstücks-Muffins gebacken habe.

Der Grund ist ganz einfach! Die Zwillinge wollen mitessen! Und Brot mit Belag ist noch etwas schwierig 😉 Nur Obst ist auch langweilig und hält nicht lange satt. Ich möchte ihnen außerdem abwechslungsreiche und gesunde Ernährung bieten. Also was braucht ihr für die leckeren Dinge?

Zutaten:

  • 220g Haferflocken 
  • 2 Bananen
  • 1TL Zimt 
  • 2TL Backpulver 
  • 170 ml Mandelmilch 
  • 100g Apfelmus (selbst gekocht ohne Zucker)
  • 1 Vanilleschote
  • 90 g Himbeeren 
  • 2 Eier 

Zubereitung:

Die Himbeeren und eine Banane erstmal beiseite legen. Die zweite Banane zermatschen. Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark heraus kratzen. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. 

Haferflocken, Zimt, Backpulver, Mark der Vanilleschote und zermatschte Banane vermischen. Mandelmilch, Apfelmus und Eier dazugeben und alles zu einem Teig vermengen. 

Bunte Frühstücks-Muffins

Himbeeren verlesen und leicht unter den Teig heben. Nun den Teig auf 16 Förmchen verteilen (zumindest bekam ich 16 Förmchen voll). Nun noch die zweite Banane in 16 Scheiben schneiden und auf jeden Muffin eine Scheibe drücken. 
Jetzt werden die Muffins noch 30 Minuten gebacken und schon sind sie fertig! Im Kühlschrank halten sie sich bis zu 4 Tage. Am ersten Tag sind sie noch sehr luftig, was etwas schwieriger für die Zwillinge war. An den Folgetagen waren die Muffins etwas fester und perfekt für meine Zwillinge. Sie konnten diese gut greifen und daran knabbern. 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Frühstück, Torten, Kuchen & Kekse abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Bunte Frühstücks-Muffins 

  1. AnDi schreibt:

    Nach so einem Start kann doch nichts mehr schief gehen! 😉
    LG
    AnDi

    Gefällt 1 Person

  2. engelundteufel schreibt:

    Sieht lecker aus 😀
    Schnurrer Engel und Teufel

    Gefällt 1 Person

  3. Marion schreibt:

    Das ist mal eine nette Alternative zum Müsli oder Porridge. Bei wieviel Grad hast du die Muffins denn im Ofen gebacken? Brauche einen ungefähren Anhaltspunkt. Danke.

    Gefällt 1 Person

    • Sabrina schreibt:

      Steht eigentlich im Text 😉 bei 175 Grad Umluft 30 Minuten. Waren auch echt lecker. LG

      Gefällt mir

      • Marion schreibt:

        Das habe ich doch glatt überlesen. Aber jetzt sehe ich es mehr als deutlich. 175 Grad. Danke Sabrina. Das Rezept werde ich in meinem Urlaub mal testen und wenn es mir so gut schmeckt , wie es sich schon liest und die Fotos eigentlich auch zeigen, dann können sich meine Kolleginnen auch freuen.

        Gefällt 1 Person

      • Sabrina schreibt:

        Berichte doch gerne mal, wie sie dir schmecken. Geschmäcker sind schließlich unterschiedlich. Wenn du es gerne etwas süßer möchtest, dann füge etwas Honig hinzu. Auf den habe ich wegen den Zwillingen aber verzichtet.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s