23. Woche mit Zwillingen 

Am Sonntag war der Karnevalumzug bei uns im Ort. Wir haben die Kleinen in die Tragen gepackt und sind hingegangen. Leider konnten wir uns den Umzug nicht bis zum Schluss angucken, da die Zwerge Hunger bekommen haben. Da wir nur 10 Minuten bis nach Hause haben, hatten wir extra nichts mitgenommen. Wir waren dennoch mal etwas über 2 Stunden mit Freunden unterwegs und das tat echt gut 🙂 Leider haben wir am Abend dann gemerkt, dass es die Beiden doch etwas überfordert hat. Es gab viel Geschrei und es hat länger gedauert als sonst, bis wir sie im Bett hatten. Ach seit Samstag dreht Viktoria sich auch richtig viel! Und das obwohl wir noch keine Übungen bei der Krankengymnastik hatten!!! 

Am Montag bin ich dann schon früh in den DM gefahren, um Windeln und einiges fürs Breikochen zu besorgen. Mittags war ich dann auch noch unseren Wocheneinkauf erledigen. Beide Male hat der Papa auf die Zwillinge aufgepasst. Am Nachmittag schien noch herrlich die Sonne und die nutzen wir um 1,5 Stunden spazieren zu gehen 😊

Dienstag bin ich dann alleine mit Viktoria und Finn aufgestanden, denn der Papa muss am Abend auf Nachtschicht. Gegen 10 Uhr ist er dann auch aufgestanden. Mittags musste ich dann mit Viktoria zur Krankengymnastik. Ich denke, dass sie nun schnell aufholt. Immerhin dreht sie sich schon ohne dass zuvor was bei der Krankengymnastik gemacht wurde. Nachmittags waren wir dann auch wieder spazieren. 

Am Mittwoch hatten die Zwerge und ich „Papafrei“, denn dieser hat bis 15 Uhr geschlafen, da er ja auf Nachtschicht war und am Abend auch nochmal los musste. Wir sind schön ausgiebig spazieren gewesen. Danach haben wir viel gekuschelt und beide haben weiter fleißig das Drehen geübt. Finn kann es ja in beide Richtungen schon echt super und braucht selten Hilfe, wenn er zurück will. Bei Viktoria spielen wir aktuell: Drehen, meckern, Mama dreht zurück und das ganze wieder von vorne. So ziemlich ohne Ende 🙈😂 Das hatten wir bei Finn am Anfang ja auch. Hoffentlich kann sie sich bald auch zurück drehen oder bleibt einfach mal gerne länger auf dem Bauch. 

Auch am Donnerstag waren wir wieder spazieren, während der Papa geschlafen hat. Am Nachmittag waren beide etwas quängelig, weil sie keinen richtigen Mittagsschlaf gehalten haben. Es wurde nur mal zwischendurch für 30 Minuten geschlafen. Abends ging es dann um 18:45 Uhr ins Bett. Die erste Nacht seit langem in der sie komplett durchschliefen folgte. Um 6 Uhr war dann die Nacht zuende. 

Freitag hatte der Papa dann auch frei. Wir sind auch da wieder ausgiebig spazieren gewesen. Ansonsten hatten wir noch einen Termin mit einem Dachdecker. Nach dem Termin wurde uns aber endgültig klar, dass das Dach noch ein oder zwei Jahre warten muss. Es ist einfach zu teuer. Zum Glück ist es noch in gutem Zustand, so dass es kein Problem ist, noch zu warten. Am Abend habe ich noch Brei für Finn gekocht (diesmal Kohlrabi).

So und nun ist schon wieder Samstag und unsere Lieblinge sind schon 23 Wochen alt. Während ich die letzten Zeilen gerade schreibe, liegen die zwei auf einer Krabbeldecke neben mir und rollen lustig durch die Gegend. 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Familie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s