19. Woche mit Zwillingen 

Und schon wieder ist eine Woche vorbei. Die Zwillinge sind nun schon von der Zeit her die Hälfte meiner Schwangerschaft auf der Welt, denn diese ging ja nur 37 Wochen. 

Es ist wahnsinnig toll zu sehen, wie sich die Zwei entwickeln. Aber auch traurig, dass es so schnell geht.

Finns Lieblingsbeschäftigung ist immer noch sich durch das ganze Wohnzimmer zu drehen. Und wenn er dann mal keine Kraft mehr hat, meckert er, weil ich ihm helfen soll auf den Rücken zu kommen. Allerdings liegt er 5 Minuten später wieder auf dem Bauch. Was tue ich also? Alle 5-10 Minuten meinen Sohn vom Bauch auf den Rücken drehen. Denn zurück will er alleine nicht, denn dabei ist er schon zwei Mal unsanft mit dem Kopf auf dem Laminat gelandet 😦 

Viktoria macht keinerlei Anstalten sich zu drehen 😀 meine kleine faule Maus. Aber sie redet ganz fleißig mit uns und greift viel öfter zu Dingen und betrachtet diese dann. Der O-Ball wird besonders häufig gegriffen und auch mit dem Mund begutachtet. So unterschiedlich die Zwei auch sind, von den Gesichtszügen werden sie sich immer ähnlicher.

Seit Sonntag hat mich eine fiese Erkältung im Griff 😦 Wir sind aber dennoch am Montag ins Babyfitness, denn ich musste nachfragen, wie es weiter geht, weil für den Folgekurs sind meine im März noch zu jung (erst 6 Monate, der ist aber ab 7 Monaten), aber würde halt gerne in der Gruppe bleiben. Das ist kein Problem meint die Gruppenleiterin. Sie wären ja auch jetzt die Jüngsten. Also habe ich mich am Nachmittag für den Folgekurs angemeldet. Ach und einen Termin mit Viktoria fürs Krankenhaus habe ich auch gemacht. Am 08.02 sollen wir um halb neun da sein.

Am Dienstag ist dann nichts spektakuläres passiert. Da ich krank bin und es viel geregnet hat, sind wir nicht raus gegangen. Aber auch auf dem Sofa war es sehr gemütlich mit den Zwergen. Der Papa hat Dienstag bis Donnerstag auch frei gehabt, so wurde mit ihm auch viel Zeit verbracht. 

Am Mittwoch blieben Viktoria und Finn am Vormittag mit dem Papa Zuhause und ich habe Großeinkauf im Rossmann gemacht 😂 Wir brauchten dringend Pampers. Außerdem waren so Activity-Würfel im Angebot und ich hatte noch Rabatt-Coupons, so dass ich nur die Hälfte vom Originalpreis bezahlt habe. Wir wollen diese Würfel nämlich am Kinderwagen befestigen, sobald die Buggyaufsätze drauf kommen, damit die Zwei dort auch etwas zum Spielen haben. Und da es dieses Spielzeug immer nur am Kinderwagen gibt, wird es wohl längere Zeit interessant bleiben 😉 Am Nachmittag sind wir dann noch eine Runde durchs Dorf spaziert und haben bei Nachbarn und ein paar Freunden endlich die restlichen Danksagungskarten für die Geschenke zur Taufe verteilt. 

In der Nacht auf Donnerstag wurde ich um 4:45 Uhr das erste mal geweckt und auch nur von Viktoria. Die beiden sind am Abend zuvor um 18:30 Uhr ins Bett. Finn hat sogar bis 6:30 Uhr geschlafen. Es war sehr erholsam und da ich erkältet bin, tat es richtig gut. Die Nächte werden aktuell eh wieder besser 😊 meistens ist nachts nur noch einmal füttern drin. Zwischen 6:30 Uhr und 8 Uhr ist dann immer aufstehen angesagt, wobei 8 Uhr eher die Ausnahme ist 😂 Nach dem Mittagessen sind wir dann noch eine andere Zwillingsmutter besuchen gefahren. Ihre Zwillinge werden im Mai allerdings schon 2 Jahre alt. Wir haben dort ein paar Trinklernbecher und Klamotten abgeholt und uns bei Kaffee und Tratsch kennengelernt. Da sie direkt im Nachbarort wohnt, wollen wir im Kontakt bleiben und vielleicht mal hin und wieder einen Kaffee trinken. Wie das meistens so ist, wenn man das erste Mal aufeinander trifft, haben sich alle Kinder bestens benommen 😊 ist halt irgendwie immer so.  Am Abend wurden beide dann noch gebadet. Das machen wir nun immer an einem der drei bis vier Ruhetage von meinem Mann. 

Am Freitag hieß es dann für den Papa wieder um 5 Uhr aufstehen und ab zur Arbeit. Wir sind dann um 7:20 Uhr endgültig aufgestanden. Am späten Vormittag kam dann noch eine gute Freundin (und Patentante von Finn) vorbei. Da sie die letzten Wochen erkältet war, hat sie ihren kleinen Sonnenschein gar nicht gesehen und musste dies mal mit viel kuscheln nachholen. Nach einem Weilchen quatschen und Kinder betüdeln ist sie irgendwann wieder gefahren und ich habe das Mittagessen vorbereitet während die Kinder geschlafen haben. Tagsüber schlafen ist übrigens mittlerweile ganz aus der Mode 🙈 höchstens Powernapping von 30 Minuten ist mal angesagt, aber auch nicht all zu oft. Viel ist dann Freitag auch nicht mehr los gewesen, der Papa kam heim, wir haben gegessen und irgendwann die Zwerge ins Bett gebracht. Und nun ist schon wieder Samstag und eine weitere Woche ins Land gezogen. 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Familie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s