17. Woche mit Zwillingen 

Ich glaube, diese Woche war die bisher anstrengenste Woche. Das Wochenende war noch recht entspannt, aber Sonntag fing das Drama dann an. Wir wissen nicht, ob es an der Impfung von vergangenen Freitag lag oder am anstehenden Entwicklungsschub. Auf jeden Fall schrie Finn ab Sonntag Abend richtig viel und oft, sodass wir zum Teil echt nicht mehr weiter wussten 😦

Da Viktoria von Sonntag Abend bis Montag Abend Durchfall hatte, fiel Babyfitness am Montag für uns aus. Der Anruf beim Kinderarzt sagte, dass wir den Durchfall beobachten sollen und ggf Dienstag zum Kinderarzt, wenn es nicht besser wird. Von der Impfung kommt sowas nicht. 

Dienstag war zum Glück alles wieder weg, bis auf das ständige Schreien von Finn. Viktoria zeigte sich in der Zeit zum Glück als ein pflegeleichtes Baby 💕 danke. Finn brauchte viel Nähe und hat trotzdem viel geschrien. 

Wir sind auch viel mit den Kindern spazieren gewesen, zum Teil 2-3 mal am Tag trotz der Kälte, denn im Kinderwagen kam Finn super zur Ruhe. So konnten wir auch mal durchatmen. 

Viktoria zappelt diese Woche noch viel mehr rum. Das Drehen haben wir mit ihr aber immer noch nicht so drauf 😂 aber zumindest ihren Kopf hält sie von Tag zu Tag besser. Seit Mittwoch dreht Finn sich immer mehr. Sowohl vom Bauch auf den Rücken (was er ja schon eine Weile kann), als nun auch vom Rücken über dir Seite auf den Bauch. Da dieser Fortschritt so deutlich zu sehen ist und das Schreien seit Donnerstag etwas besser geworden ist, vermuten wir, dass es wirklich der Entwicklungsschub war, der ihm zu schaffen machte. Seit Donnerstag rollt er nun lustig durch den Laufstall und das ganze Wohnzimmer. 

Dafür schreit seit Donnerstag Viktoria viel mehr. Ebenfalls nun der Entwicklungsschub? Wir wissen es noch nicht, aber vermuten es. Was auch immer es sein mag, ich hoffe, dass wir es bald überstanden haben. Soviel Geschrei und Kinder trösten, wenn der Mann arbeiten ist, ist echt anstrengend. Außerdem habe ich das Gefühl dann nicht beiden gleich gerecht werden zu können. Immerhin bekommt derjenige der aktuell mehr schreit ja doch irgendwie ein wenig mehr Aufmerksamkeit. Ich versuche es mit viel kuscheln und spielen auszugleichen, aber wenn der andere gerade eine Phase hat, geht es schwer. Da bin ich immer froh, wenn mein Mann von der Arbeit da ist und dann auch mal den ein oder anderen trösten oder bekuscheln kann.

Ab heute hat mein Mann zum Glück wieder ein paar Tage frei (nach einer Woche Schichtarbeit folgen immer vier freie Tage). Wir wollen das Wochenende mit schönen Spaziergängen und viel kuscheln genießen. Hoffentlich klappt das auch. 

Die Nächte sind momentan durchwachsen. Ich hatte eine Nacht in der beide von 20-06 Uhr durchgeschlafen haben, aber es waren auch Nächte mit 2-4 x aufstehen dabei. So jetzt gerade liegen die Zwei mal friedlich im Laufstall – mal sehen wie lange noch. Mein Mann liegt noch im Bett, da er um 7 von der letzten Nachtschicht heim kam. Um 12 Uhr steht er auf und hilft mir💕

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Familie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu 17. Woche mit Zwillingen 

  1. einfachtilda schreibt:

    Das ist jetzt momentan für alle eine anstrengende Zeit.
    Ihr schafft das aber bestimmt.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße von Mathilda 😊❤

    Gefällt 1 Person

  2. Arabella schreibt:

    Dann würde ich euch ein verschlafenes;-) Wochenende mit ruhigen Nächten.

    Gefällt 1 Person

  3. AnDi schreibt:

    Die Prinzessin zieht ihrem Bruder bestimmt nach und schreit auch wegen dem Entwicklungsschub! Ganz sicher!
    Arbeitest Du mit einem Tragetuch, wenn einer so viel schreit? So könntest Du einen der zwei Zwerge nah bei Dir tragen und für den anderen hättest Du beide Hände frei.
    Die Kür wäre natürlich, dass Du im Tragetuch ein Baby auf dem Rücken trägst, das andere im Tragetuch auf dem Bauch und dann mit den freien Händen Dir eine schöne Tasse Tee machst und diese genießt! 😉
    LG
    AnDi

    Gefällt 1 Person

    • Sabrina schreibt:

      😂 ja tragetuch und trage werden grundsätzlich bei uns benutzt… Nur irgendwie mögen beide seit knapp zwei Wochen überhaupt nicht ins Tuch gebunden zu werden 😢 ich vermute weil sie ihre neue Beweglichkeit ausprobieren wollen und im Tuch ja doch eingeschränkt sind.
      Und beide gleichzeitig 😅 gute Vorstellung aber dann müsste ich den Tee im stehen genießen. Außerdem sollen die aufm rücken erst gebunden werden, wenn sie vernünftig sitzen können 😉 das fehlt uns noch. Aber dennoch danke für eure Worte

      Gefällt 1 Person

  4. Heiße Füße schreibt:

    Wow Finn ist ja echt früh dran und wer weiß, vielleicht musste er wirklich deswegen weinen.
    Wahnsinn! Ich beneide dich wirklich um diese schönen Nächte, das hatte ich noch nie mit dem moppel und auch in der Schwangerschaft hab ich sehr oft schlecht geschlafen 😊
    Aber so bin ich den Schlafentzug schon super gewöhnt 😂

    Gefällt 1 Person

    • Sabrina schreibt:

      Ja er dreht sich den ganzen Tag immer und immer wieder 😀 ist nun wohl seine Lieblingsbeschäftigung 😂 denke das musste er wirklich erstmal verarbeiten.
      Die Nächte sind für mich nicht so schön 😅😜 bin halt was anderes schon gewöhnt, aber wird sicher auch bald besser.
      LG Sabrina

      Gefällt 1 Person

  5. engelundteufel schreibt:

    Oh ja trösten ist echt anstrengend – du kannst ja nicht helfen und die Lütten müssen ja alleine groß werden und fleißig wachsen. Aber ihr seid ein tolles Team – Tschaka ihr schafft das.
    Schnurrer Engel und Teufel

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s