16. Woche mit Zwillingen

Eine Woche mit einigen Aktivitäten liegt hinter uns.
Am Montag waren wir beim Babyfitness. Diesmal haben beide ganz toll mitgemacht. Beim letzten Mal hatte Viktoria ja fast alles verschlafen. Zum Ende hin hat man dann gemerkt, dass es für die Zwerge echt anstrengend ist. Sie bekamen Hunger und wurden etwas nörgelig.

Die Nächte sind wieder etwas chaotischer. Von einmal füttern sind wir wieder bei 2-3 x die Nacht. Dementsprechend müde war ich am Dienstag. Am Dienstag fuhr ich mit den Zwergen zum DM um dort unser Fotobuch 2016 abzuholen und neue Milch für die Zwerge zu kaufen.

Am Mittwoch sind wir im Ort spazieren gewesen, denn wir haben gebraucht noch ein paar weitere Puzzlematten-Teile gekauft, damit auch im Kinderzimmer eine etwas größere Fläche entstehen kann. Am Nachmittag kam noch ein Dachdecker, denn wir wollen in Naher Zukunft unser Dach vielleicht mal neu machen lassen (wenn er nicht zu teuer wird).

Am Donnerstag sollte dann eigentlich das Nachtreffen vom Geburtsvorbereitungskurs stattfinden. Also alle mit Babys und der Hebamme. Leider waren meine zwei süßen Mäuse an dem Tag extrem schlecht drauf und ich wollte nicht, dass einer dort das ganze Café zusammen schreit 😦 Ich hatte mich echt wahnsinnig gefreut, aber was soll man machen.

Am Freitag ist dann erst der Papa am Vormittag zum Zahnarzt gewesen. Er hatte nämlich schon ein paar Tage an einem Zahn Schmerzen. Außerdem wollte er unseren Zahnarzt fragen, ob er auch Babys „behandelt“. Weil man soll ja die Kinder an den Zahnarzt gewöhnen, sobald der erste Zahn kommt. Noch haben unsere zwar keinen Zahn, aber wir müssen ja zumindest schon mal wissen, ob das dann unser Zahnarzt macht oder wir uns einen anderen dafür suchen müssen.
Nachdem der Papa wieder da war, ging es dann für uns alle zusammen zum Kinderarzt. Die U4 und die nächste Impfung standen an.
Hier mal die neuen Maße der Zwei.

Prinzessin:
Kopfumfang: 42 cm
Gewicht: 6.700 g
Größe: 58,5 cm

Prinz:
Kopfumfang: 41,5 cm 
Gewicht: 5.940 g
Größe: 58 cm

Die Ärztin war zufrieden, auch wenn das Prinzesschen etwas kräftiger ist, ist alles noch ok. Fit sind auch beide und ihrem Alter entsprechend entwickelt 🙂

Nach dem Besuch bei der Kinderärztin sind wir noch zum Patenonkel von Viktoria gefahren. Er hat eine Tochter von 4 Jahren und einen Sohn der auch erst im November 2016 auf die Welt gekommen ist. Dort haben wir gemütlich 3 Stunden mit ihnen verbracht und sind dann am Nachmittag heim, als es für seine Tochter hieß – ab zum Kinderturnen.

So und nun sind wir heute schon bei der 16. Wochen alten Zwergen!!!! Theoretisch dürften wir nun mit Brei anfangen… Aber wir werden noch ein wenig warten. Sie können ja noch nicht wirklich sitzen und für Brei sind sie mir irgendwie noch etwas zu jung… Mal sehen was sich so die nächste Woche tut.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Familie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu 16. Woche mit Zwillingen

  1. AnDi schreibt:

    So groß sind die zwei schon? Unglaublich, oder?

    Wir freuen uns, dass alles gut ist und die Ärzte nichts zu meckern hatten. Das ist echt super!

    LG
    AnDi

    Gefällt 1 Person

  2. Heidemarie Traut schreibt:

    Liebe Sabrina,
    ich habe von dir einen so ganz lieben Kommentar bei Hannah und Michael gefunden, und da wollte ich wissen, was für eine nette Person steckt hinter diesen Worten…und nun bin ich hier…
    Ich freue mich mit Dir über 2 süße und gesunde Kinder…herzlichen Glückwunsch!!!
    Wenn ich (auch ungefragt) etwas zufügen darf – Omas machen das manchmal…Wenn es von Seiten der Ärztin o. K. ist dann gib Deinen Kindern ruhig Brei. Der sättigt viel länger als Milch und Du brauchst wahrscheinlich in absehbarer Zeit des Nachts überhaupt nicht mehr zu füttern…Ist das nicht eine ganz wundervolle Aussicht??!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich habe auch gelesen, dass Du gärtnerst und die Zwillinge mitnehmen willst – finde ich soooooo großartig. Ich selbst liebe die Natur (fast) über alle Maßen und der Grundstock hierfür wurde u. a. in allerfrühester Kindheit durch meinen sehr geduldigen Opa gelegt…Du wirst sehen, es macht ungeheuer viel Freude und so manche Dinge, die einem selbstverständlich erschienen, bekommen durch die Augen der Kinder eine ganz neue Wertigkeit!!! Dass der Garten DEIN Hobby ist, und dass Dein Mann sich da wohl etwas zurückhält, kenne ich aus eigener Erfahrung nur zu gut…
    Vielleicht ändert sich das ja noch etwas, wenn erst Eure Kiddis mitwerkeln…Ich wünsche es Euch!
    Jetzt stöbere ich noch ein wenig auf Deinem Blog…
    …und Dir wünsche ich ein wundervolles neues Jahr mit ganz vielen wunderschönen, neuen Erfahrungen1
    Heidi

    Gefällt 1 Person

    • Sabrina schreibt:

      Vielen Dank für dein liebes Kommentar 🙂
      Ja das Thema mit dem Brei hatten wir mit der Kinderärztin noch nicht, da diese es erst gut heißt, wenn die Kinder selbständig sitzen können und das ist noch nicht der Fall. Wir warten noch etwas 🙂
      Auf den Garten mit Kindern freue ich mich schon sehr. Kinderlachen ist einfach das schönste, egal ob drin oder draußen.
      Viel Spaß noch auf meinem Blog.
      Liebe Grüße
      Sabrina

      Gefällt mir

  3. engelundteufel schreibt:

    Oh wie schön, Babyfitness und beide wach dabei 😆 Au Backen wieder 2-3x füttern. Da sind anstrengende Nächte ja vorprogrammiert. Sind ja schon gut gewachsen die Zwerge. Für breit sind sie noch zu jung – hört sich gut an, wo sie doch so schnell groß werden. Schön zu lesen, wie sie groß werden. Schmatzer.
    Engel und Teufel

    Gefällt 1 Person

    • Sabrina schreibt:

      Ja aktuell ist jetzt alles wieder etwas anstrengender, aber die „Phase“ geht auch vorbei 🙂
      Ja mir persönlich sind sie für Brei noch zu jung 😀 anfangen dürfen wir schon. Soll man ja irgendwann zwischen dem 4. und 6. Monat 😀 haben also noch etwas Zeit.
      LG Sabrina und die Zwerge

      Gefällt mir

  4. Heiße Füße schreibt:

    Ich finde ja Nächte in denen der moppel 2-3 mal was trinken will völlig normal und eher schon gut 😄
    Aber wenn man es nicht gewöhnt ist, dann macht das natürlich müde 😄
    Brei ist lustig und jedes Kind ist zu nem unterschiedlichen Zeitpunkt dazu bereit.
    Wir haben mit 20 Wochen angefangen und das war für mich schon ein großer Schritt. Ich habs nicht so mit der Abnabelung 😂😂 da hab ich schon geheult 😊

    Gefällt 1 Person

    • Sabrina schreibt:

      Ja am Anfang fand ich 2-3x auch Luxus. Mittlerweile bin ich aber an 1x ziemlich gewöhnt 😀
      Ja du hast ja auch gestillt, da ist Brei geben ja wirklich „abnabelung“. Bei mir kriegen sie ja nur Pre und ob ich Pre füttere oder Brei ist mir egal,aber aktuell sind sie mir noch zu klein. 😀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s