9. Woche mit Zwillingen

Am Montag ging es samt den Zwillingen zur örtlichen Kindertagesstätte. Geplant war, dass wir die Zwei für September 2018 anmelden (ja ihr habt richtig gelesen, jetzt schon für 2018). Wir haben sie auch angemeldet und dort waren alle sehr freundlich. Im Frühjahr 2018 werden wir angerufen, ob es dabei bleibt. Genau das sind wir momentan am Über und hin und her rechnen. Denn wisst ihr, was man für Zwei Kinder und Essensgeld zahlen soll? Knappe 680 €!!! Das liegt daran, dass es noch ein Krippenplatz ist, der Kindergarten ab 3 Jahren ist dagegen nur ein Bruchteil. Nun überlegen wir, ob wir es uns erlauben können, dass ich das 3. Lebensjahr der Zwillinge unbezahlt Zuhause bleiben kann. Eigentlich müsste ich ab dem 2. Geburtstag wieder arbeiten. Danach steht uns auch kein Elterngeld mehr zu. Da ich aber meine Kinder nicht 8-10 Stunden dort lassen möchte, wollte ich lediglich Teilzeit arbeiten. Was ich dann aber verdiene, deckt die Spritkosten und den Krippenplatz gerade so ab… Wenn wollte ich ja arbeiten, damit wir besser da stehen. Zum Glück haben wir noch Zeit uns das zu Überlegen und auch ggf zu versuchen etwas Geld für diese Zeit zu sparen. 

Da heißt es immer in Deutschland werden weniger Kinder geboren. Kein Wunder, das Leben ist teuer und man will ja meistens kein Kind bekommen um es dann als Kleinkind den ganzen Tag abzugeben. Liebe Politiker, bitte fördert doch mehr die Familie. In Rheinland-Pfalz sind die Krippen- und Kindergartenplätze zb kostenfrei, dies ist aber Landessache…Ich wäre dafür, dass dies überall so ist.

So weiter 😀 Am Dienstag waren wir spazieren, weil es mal etwas trockener war und am Nachmittag kamen meine Schwiegereltern zu Kaffee und Kuchen, den Kuchen haben sie mitgebracht. Die Zwerge sind nun tagsüber immer öfter wach und haben mit großen Auge ihre Oma und ihren Opa angeguckt. Irgendwie fällt es mir aktuell immer schwer, wenn sie bei anderen auf dem Arm sind. 😀 Ich klammere etwas, immerhin werden sie mir jetzt schon zu schnell groß. 

Mittwoch fing mein Mann an, endlich die letzten Handgriffe im Kinderzimmer zu erledigen. Mittwoch montierte er die Fußleisten und Donnerstag baute er zusammen mit seinem Vater den Kleiderschrank auf. Nun kann ich die Tage endlich die Klamotten bis Größe 68 (soweit haben wir schon Klamotten) einräumen, wenn ich dafür Zeit finde. Die Nächte waren seit Mittwoch recht bescheiden, Viktoria hat immer wieder Phasen, wo sie nur bei uns schlafen kann. Mal sehen, ob sich das bald wieder ändert. 

Am Freitag war ich noch im Baumarkt. Ich brauchte Sprühlack für Weihnachtsgeschenke und Orchideenerde. Meine Orchideen müssen unbedingt umgetopft werden. Ach und wir haben ein neues Gästesofa bekommen, das steht nun im Büro, falls mal meine Mutter zu Besuch kommt oder einer der zwei Paten, die etwas weiter weg wohnen.

Heute sind die Zwillinge schon ganze 9 Wochen alt! Und morgen ist der erste Advent, den wir gemeinsam mit den beiden gemütlich auf der Couch verbringen werden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Familie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu 9. Woche mit Zwillingen

  1. einfachtilda schreibt:

    Das ist alles nicht einfach und die Kosten für 2 Kinder sind auch ganz schön hoch.
    Wenn du nur halbtags arbeiten gehst, dann wird auch deine Rente geschmälert.
    Irgendwie ist da noch der Wurm drin, da müsste wirklich viel mehr getan werden. Schönen 1.Advent 🎄 Mathilda

    Gefällt 1 Person

    • Sabrina schreibt:

      Ja ganz einfach fällt uns die Entscheidung auch nicht. Das dritte Jahr müssten wir dann auch stark sparsam sein. Voll arbeiten würde ich erst, wenn die Kinder anfangen zur Schule zu gehen und auch dann erst ab dem zweiten Jahr, wenn das gut klappt. Und mit der Rente… Ja echt blöd, aber ich will schließlich auch was von meinen Zwergen haben…
      Der Staat tut einfach viel zu wenig für Familien 😦

      Ich wünsche dir auch einen schönen 1.Advent.
      LG Sabrina

      Gefällt 1 Person

  2. Kathi schreibt:

    Und es gibt keine Ermäßigung für das Geschwisterkind? Bei uns zahlt man nur das teurere Kind.

    Gefällt 1 Person

  3. AnDi schreibt:

    Ja, bei uns sind diese Plätze kostenlos und das ist gut so (auch wenn wir selbst keinen Platz benötigen sehen wir das so). Die Kosten bei Euch sind echt heftig!
    LG
    AnDi

    Gefällt 1 Person

  4. Heiße Füße schreibt:

    Ja ich finde das mit der Krippe auch nicht einfach und auch mit nur einem Kind finde ich es teuer und was doch nervt ist, dass bei uns die Kinder auch erst im September in den staatlichen genommen werden und in den privaten muss man aber so viel zahlen, da brauch ich nicht mehr arbeiten gehen… ich bin da schon total angenervt und mag daran gar nicht denken…. krass, dass ihr euch jetzt schon für 2018 anmelden müsst…
    aber so schön, dass es euch gut geht!!!

    Gefällt mir

  5. engelundteufel schreibt:

    Krippe ist bei uns auch sehr teuer 😦 Das ist wirklich ein Akt, das alles finanziell zu wuppen 🙂 Wir drücken euch die Daumen, dass ihr eine Lösung findet.
    Liebe Grüße
    Anja

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s