4. Woche mit Zwillingen 

Zum Bloggen komme ich aktuell kaum. Während des Hochhalten nach dem füttern (Speikinder) komme ich zumindest mal zum Lesen von den anderen Blogs.

Wir waren in dieser Woche spazieren, was eine ganz schöne Organisation voraussetzt, denn wir wollten satt und frisch gewickelt losziehen. Da die zwei noch nicht immer gleichzeitig dran sind, wurde der Spaziergang ganz spontan veranstaltet als schönes Wetter war (wie passend). 

Der Kinderwagen ist lang und wiegt einiges (Bordsteine sind doof), das braucht noch etwas Übung. 

Die Zwerge haben das Wetter genossen und seelenruhig geschlafen. Wir waren auch mal über die frische Luft froh.

Unsere kleine Maus hat leider seit ein paar Tagen Schnupfen 😦 Schlafen tut sie dann am liebsten bei mir. Zum Glück gibt es ein Tragetuch, was sie auch gerne annimmt. 

Unser Hase hat vom Gewicht super aufgeholt und wiegt mittlerweile fast soviel wie die Maus. Er wiegt 3120 Gramm und sie 3160 Gramm 🙂 

Die Nächte sind am schlimmsten, denn da sind beide oft unruhig und brauchen ziemlich oft auch häufiger als alle 3 Stunden ihr Fläschchen. Tagsüber alle 3-4 Stunden bekommen wir super hin. 

Ab Montag ist dann der Papa wieder arbeiten und wir sind gespannt, wie es dann laufen wird (vorallem nachts).

Wahnsinn dass die zwei schon vier Wochen alt sind. Am 24. schon einen ganzen Monat! Es gibt soviele wundervolle Momente. Die Beiden lächeln immer öfter und sind auch immer öfter wach, was richtig toll ist 🙂 Das Kuscheln genießen wir jede einzelne Minute, am besten alle vier zusammen auf dem Sofa oder im Bett 🙂

Nächste Woche kann ich euch dann von der ersten Woche mit Zwillingen ohne Papa daheim berichten und am Freitag steht die U3 an.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Familie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu 4. Woche mit Zwillingen 

  1. Arabella schreibt:

    Machst du großartig.

    Gefällt 1 Person

  2. Kathi schreibt:

    Du klingst beneidenswert annehmend und entspannt (mir ist schon klar, dass 2 Neugeborene auf jeden Fall anstrengend sind, aber du klingst, als ob du das Beste aus allem machst).

    Gefällt 1 Person

  3. Heiße Füße schreibt:

    Ach das liest sich sehr schön. Ihr macht das toll!!! Ich freu mich, dass alles so gut klappt

    Gefällt 1 Person

  4. handarbeit2016 schreibt:

    Bin gespannt wie es dir alleine gehen wird, aber solange er dir in der Nacht helfen kann und zu zum Schlafen kommst, auch wenn nicht viel, dann wird das schon. 🙂 Drück dir die Daumen 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Sabrina schreibt:

      Ne wenn er Frühschicht hat, gibt’s nachts keine Hilfe und bei Nachtschicht auch nicht :-/ nur an freien Tageb oder bei Mittagsschicht… Mal abwarten,aber sonst lege ich mich zusammen mit den Zwillingen hin

      Gefällt 1 Person

      • handarbeit2016 schreibt:

        Meiner hat auch Früh-Spät und Nachtschichten. Bis auf die Nachtschichten hilft er aber mit, vor jetzt da wir das dritte Kind erwarten. Bei einem Kind wars für mich allein kein Problem – bei zwei Anfangs mitgeholfen, dann gings auch, aber jetzt mit der dritten Schwangerschaft und mehr Kinder – nix da – da muss er mit ran 🙂 wird ja später leichter, wenn sie größer sind 😉 hoffe ich….

        Gefällt 1 Person

      • Sabrina schreibt:

        Bei Frühschicht wird er bis halb zwölf helfen und dann schlafen, da er um vier raus muss und sonst halt nach der Arbeit wird er auch helfen nur nachts da halt nicht so sehr. Uns würde es schon enorm helfen, wenn die Abstände der Flaschen zumindest nachts bald auf 4-5 Stunden sind….aktuell ja immer noch alle drei Stunden

        Gefällt mir

  5. AnDi schreibt:

    Es wird anders sein, wenn Dein Mann wieder arbeiten geht, aber Du und die Zwerge werden diese Veränderung meistern! Es wird sich alles einspielen und finden.
    Ihr bekommt das zusammen hin! Warum wir das wissen? Weil Ihr das bisher schon großartig gemacht hat und nun einfach „nur“ der nächste logische Schritt folgt.
    Und die zwei Süßen werden bald auch ein wenig länger nachts schlafen, das entspannt dann alle und alles wieder ein Stück mehr! 🙂

    Liebe Grüße
    AnDi

    Gefällt mir

    • Sabrina schreibt:

      Danke für eure lieben Worte.
      Wir stecken nun im ersten richtigen Wachstumsschub, was alles noch anstrengender macht, da beide noch öfter trinken wollen und noch öfter bei uns auf dem Arm/Bauch liegen wollen… Ab morgen heißt es dann im Wechsel auf dem Bauch von Mama oder im tragetuch liegen. Hoffentlich passt den beiden das in ihre Planung 😀

      Gefällt 1 Person

  6. engelundteufel schreibt:

    Mit Zwingelingen ist eben alles ein wenig anstrengender 😀 Aber ihr macht ds gut und ihr werdet euch einspielen, wenn ihr nur zu dritt daheim seid – das wissen wir ganz genau 🙂 Schön, dass sie wachsen und gedeien – den ollen Schnuppen wünschen wir schnell weg 😀
    Schnurrer Engel und Teufel

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s