Oral-B Genius 9000 Elektrische Zahnbürste [Produkttest]

Wir dürfen die neue Oral-B Genius 9000 in weiß testen.
Die Zahnbürste ist im oberen Preissegment angesiedelt und kommt daher auch mit viel Zubehör.
dsc_0343.jpgNeben der Zahnbürste an sich, war eine Plastik-Aufbewahrung (siehe auf dem Bild, rechts neben der Zahnbürste) im Paket dabei. Diese eignet sich hervorragend um die Zahnbürste mit auf Reisen zu nehmen. Hinter der Zahnbürste befindet sich auf dem Bild noch eine Halterung in der man zusätzliche Bürstenaufsätze unterbringen kann.dsc_0341.jpgDesweiteren befand sich eine Halterung für das Handy dabei, denn die Oral-B Genius Modelle erkennen in Kombination mit der Oral-B App 4.1 die Position der Zahnbürste im Mund und übermitteln in Echtzeit, ob gleichmäßig und gründlich geputzt wird.
Zusätzlich enthielt das Testpaket natürlich ein Päckchen Zahnpasta, damit man wirklich direkt los legen könnte 😉 Auf dem Bild seht ihr auch noch 4 verschiedene Aufsätze (dazu später mehr), die ebenfalls im Paket enthalten waren.dsc_0342.jpgUnd auf dem Bild seht ihr noch zwei Sachen, die in dem Testpaket enthalten waren. Zahnseide zur täglichen Anwendung von Oral-B war dem Paket ebenfalls beigelegt. Außerdem erhielt man gleich noch 3 weitere Aufsätze der Crossaction Aufsätze.

Die Putzleistung ist hervorragend, allerdings konnten wir uns bei unserer „alten“ Braun Zahnbürste auch nicht darüber beschweren.

Es ist sehr praktisch, dass man eine Transporthülle bekommt mit der man gleichzeitig die Zahnbürste laden kann. Man muss da nämlich nur den beigefügten Reiseadapter durch die Transporthülle stecken und die Zahnbürste wird geladen, während sie verstaut ist.
dsc_0344.jpgAuch besitzt Sie recht viele Reinigungsmoden.
Tägliche Reinigung ist der Standard-Reinigungs-Modus, mit der von Zahnärzten empfohlenen Putzdauer von 2 Minuten. Während dieser 2 Minuten gibt es alle 30 Sekunden eine kurze Vibration, damit man die Zeit besser einschätzen kann.
Pro Clean – Dank einer höheren Schwingungszahl sorgt der Pro Clean-Modus für ein außergewöhnlich sauberes Gefühl. Für diesen Reinigungsmodus bedarf es einen Druck auf den Pfeil und auf der Zahnbürste wird dann durch ein Leuchten des obersten Symbols (Zahn mit einem Plus dran) signalisiert.
Sensitiv (Symbol Feder) – Beim Sensitiv-Modus ist die Geschwindigkeit im Gegensatz zum einfachen Reinigungs-Modus verringert. Damit sorgt dieser Modus für eine sanfte, jedoch gründliche Reinigung empfindlicher Stellen.
Aufhellen (Symbol Diamant) – In diesem Modus variiert die Geschwindigkeit der Zahnbürste und entfernt dadurch schrittweise die oberflächlichen Zahnverfärbungen. Dadurch werden die Zähne natürlich aufgehellt und poliert.
Zahnfleisch-Schutz (Symbol Wellen) – Dieser Modus stimuliert und massiert das Zahnfleisch. Das Massieren des Zahnfleisches kann helfen, die Durchblutung zu verbessern.
Zungenreinigung (Symbol Zunge) – Der Zungenreinigungs-Modus ist für eine langsamere und sanfte, gründliche Reinigung der Zungenoberfläche ausgelegt und hilft Mundgeruch vorzubeugen. dsc_0340.jpgNun kurz zu den zusätzlich beigelegten Aufsätzen. Sie haben schließlich alle unterschiedliche Funktionen. Ich fange von links nach rechts an.
3D-White-Aufsatz – Dieser Aufsatz eignet sich für die tägliche Reinigung, den Pro Clean-Modus und das Aufhellen der Zähne. Diesen Aufsatz sollen Kinder unter 12 Jahren nicht verwenden.
Sensitiv Clean-Aufsatz – Wie der Name schon sagt, eignet sich dieser Aufsatz für den Sensitiv-Modus, da die Bürste auch etwas weicher ist.
Crossaction-Aufsatz – Dieser Aufsatz eignet sich für die tägliche Reinigung und den Pro Clean-Modus. Außerdem besitzen diese Aufsätze im 16°-Winkel angeordnete Borsten um Plaque besser lösen zu können.
Flossaction-Aufsatz – Dieser Aufsatz eignet sich für die tägliche Reinigung und den Pro Clean-Modus. Außerdem ist dieser Aufsatz für die Tiefenreinigung, er besitzt MicroPulse-Borsten, die eine besonders gründliche Plaqueentferung in den Zahnzwischenräumen ermöglichen.

Die App haben wir auch ausprobiert. Man muss auch nicht immer die App beim Zähneputzen offen haben, da die Zahnbürste 30 Putzvorgänge speichert und beim Öffnen der App diese überträgt. Über die App kann man auch den farblichen LED-Ring in verschiedenen Farben einstellen. Uns selbst hat die App nicht so viel gebracht, da wir bisher weder zu fest putzen, noch uns irgendwelche anderen Fehler signalisiert wurden. Mit ihren Erfolgen und Spielereien finden wir, dass die App für Kinder super geeignet ist, um diesen das Zähneputzen etwas schmackhafter zu machen.

Der Lithium-Ionen-Akku ermöglicht es, die Zahnbürste aufzuladen und bei normaler Nutzung (2 mal täglich 2 Minuten) 12 Tage zu putzen ohne eine weitere Aufladung. Die Akkuanzeige finden wir sehr gut, sobald der Akku sich langsam leert verschwinden die drei Balken und zum Schluss blinkt sogar die Anzeige. Somit kann man ein erneutes Aufladen eigentlich gar nicht verpassen.

Wir können die Zahnbürste uneingeschränkt weiter empfehlen.
Trotzdem finden wir persönlich den Preis etwas hoch, ob er nun gerechtfertigt ist muss jeder für sich selbst entscheiden.

Ich habe die Zahnbürste kostenfrei als Produkttester bekommen, was allerdings meine Bewertung in keiner Weiße beeinflusst!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Produkttest abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s