Aussaat Teil II [Ysop]

In meiner Garten-Planung Teil III habe ich euch berichtet, dass ich mein Kräuterbeet um Ysop erweitern möchte.
dsc_0121.jpg

Ysop ist ein Lichtkeimer, dass heißt das Saatgut wird nur auf die Erde gegeben und angedrückt.
Ysop kann auch zu einer hübschen Staude heranwachsen und dient dann auch als Schmetterlings- und Insektenfutterpflanze.
Ich bin schon gespannt, ob der Ysop so einfach wächst und sich bei uns im Garten dann wohl fühlt. Man kann ihn ab März bis Mai in Schalen im Haus vorziehen und dann später ins Freiland setzen. dsc_0133.jpg

Als Pflanzenstecker habe ich in diesem Jahr kleine Holz-Kaffeelöffel genommen, die ich im Winter für selbstgemachte Trinkschokolade genutzt habe.
Auch hier ist nun erstmal die liebe Gärtner-Geduld gefragt. Ich werde euch im Laufe der Zeit berichten, wie sich der Ysop verhält.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Meine Pflanzen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Aussaat Teil II [Ysop]

  1. AnDi schreibt:

    Ysop haben wir noch nicht angepflanzt. Wir sind gespannt wie er sich bei Dir machen wird!
    Toi toi toi
    LG
    AnDi

    Gefällt 1 Person

  2. engelundteufel schreibt:

    Was macht man denn mit Ysop so?
    Schnurrer Engel und Teufel

    Gefällt 1 Person

    • Sabrina schreibt:

      😀 gute Frage, kann ich dir grad aus dem stehgreif nicht sagen. Ich habe ein paar Rezepte in denen es vorkommt… Und ärgere mich dann immer wenn ich es nicht habe. Aber da es eine Futterquelle für Schmetterlinge ist, darf es in den Garten. Wenn ich es dann probiert habe, fällt mir bestimmt mehr ein wofür ich es gebrauchen kann 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s