Vanille-Extrakt

Manche werden sich jetzt fragen, was ist das?
Hier ein Auszug aus Wikipedia:
Vanilleextrakt, auch als Vanille-Essenz bezeichnet, ist ein scharf schmeckender flüssiger Auszug von Vanille mit etwa 35 % Ethanol und manchmal etwas Zuckersirup. Reiner Vanilleextrakt, wenn als solcher gekennzeichnet, muss immer aus echten Vanilleschoten extrahiert werden. Er enthält die Aromastoffe der Vanille in hochkonzentrierter Form und ist praktisch unbegrenzt haltbar.

Wozu braucht man Vanille-Extrakt?
In vielen amerikanischen Rezepten findet man Vanille-Extrakt. Bei uns in den Supermärkten ist es noch selten zu finden und wenn doch arg teuer…
Dabei lässt es sich ganz einfach selbst herstellen 😉

Das habe ich natürlich gemacht. Was braucht ihr dazu? Nicht viel.

Zutaten:
– 1 große Vanilleschote
– 250 ml Vodka
– 1 Flasche mit 250 ml Inhalt & weiter Öffnung

Zubereitung:
Die Vanilleschote halbiert ihr einmal in der Mitte und schneidet sie dann auf. Aber nur bis kurz vorm Ende, sodass die Schote jeweils am oberen Ende noch zusammenhängt.
Die Vanilleschote gebt ihr dann in die Flasche und füllt die Flasche dann mit dem Vodka auf.

dsc_0396.jpg

So sieht das Ganze nun aus

Nun muss man sich in Geduld üben. 4-6 Wochen sollte es mindestens durchziehen. Danach kann man es verwenden. Entweder füllt man es vorher noch in eine Flasche mit kleinerer Öffnung oder gießt es ganz vorsichtig.

*** 6 Wochen später *** (Ich hab das Zeug ja schon früher vorbereitet und wollte euch aber erst den Beitrag zeigen, wenn es fertig ist.dsc_0416.jpg

So nun ist das Vanille-Extrakt fertig. Man kann gebrauchte Vanilleschoten immer im Glas austauschen und immer mit Vodka auffüllen 🙂
Demnächst folgen dann auch mal Rezepte mit Vanille-Extrakt.
Viel Spaß beim Ausprobieren!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Backen, Torten, Kuchen & Kekse abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Vanille-Extrakt

  1. AnDi schreibt:

    Gute Idee! Alkohol ist aber nicht unser Ding, daher werden wir darauf wohl verzichten müssen…. Oder gibt es eine Nicht-alkoholische-Variante der Herstellung???
    LG
    AnDi

    Gefällt 1 Person

  2. Gute Idee, da weiß ich ja, was ich mit meinen Vanilleschoten noch machen kann – bisher verwende ich sie für Vanillezucker…
    Bin gespannt auf die Rezepte mit dem Vanilleextrakt :-). Liebe Grüße, Birthe

    Gefällt 1 Person

  3. engelundteufel schreibt:

    Na wat nich alles gübt 😀
    Schnurrer Engel und Teufel

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s