Sushi – kinderleicht selbst herstellen

Ich liebe ja Sushi 🙂 Und es gibt bestimmt einige unter euch, die Sushi ebenso gerne mögen wie ich. Im Restaurant wird man aber schnell mal 20 € pro Person los.
Nun bin ich vor kurzem auf eine Sushi-Bazooka gestoßen. Mit diesem kleinen Helferlein soll man ganz schnell und ohne großen Aufwand Zuhause Sushi herstellen können.20150717_191008

Na das muss ich mir doch mal genauer angucken und so habe ich mir eine Sushi-Bazooka bei Amazon bestellt. Mit einem klick >>hier<< gelangt ihr zu dem Objekt meiner Begierde. 😀 Ich muss dazu sagen, dass der Preis gestiegen ist. Ich habe die Bazooka noch für 20,90 € ergattert.20150714_151056

Um Sushi selber herzustellen, braucht man erstmal Sushi-Reis. Ich habe den von Oryza genommen und super Erfahrung damit gemacht. Auf der Verpackung steht auch genau drauf wie viel Zucker, Salz und Reisessig ihr für einen guten Sushi-Reis braucht. Mein Reis ist schön klebrig und lecker geworden. Also ruhig mal an die Anleitung halten 😉

Und dann braucht ihr natürlich noch nach Belieben die Sushi-Füllung… Ich habe Krabben, Räucherlachs, Gurke, Möhre und Avocado genommen. Ein muss für einen leckeren Genuss sind natürlich noch die Nori-Blätter, Sojasauce und Wasabi. Ich habe alle Produkte im Kaufland bei uns vor Ort erhalten.20150714_151222

Die Herstellung ist dann auch ganz einfach. Nachdem euer Sushi-Reis abgekühlt ist, drückt ihr den in die beide Hälften der Sushi-Bazooka. Mit dem Stab der auch später zum Herausdrücken da ist, drückt man eine Vertiefung in die Mitte des Sushis. In diese Vertiefung füllt man die weiteren Zutaten. Ich habe zum Beispiel Krabben mit Gurke und Möhre kombiniert oder Lachs mit Avocado. Solltet ihr rohen Fisch nehmen (Lachs, Thunfisch oder ähnliches), dann achtet darauf, dass der Fisch wirklich Sushi-Qualität hat. Erwähnt beim Kauf extra das der Fisch für Sushi gedacht ist. Es gibt nichts schlimmeres als nicht richtig frischen Fisch. Da holt ihr euch sonst noch irgendwas weg. Da ich lieber auf Nummer sicher gehe, habe ich die gegarten Krabben und den geräucherten Lachs genommen.20150715_141315Wenn die Bazooka gefüllt ist, legt ihr euch ein Nori-Blatt vor euch und drückt die Füllung vorsichtig heraus. Das Nori-Blatt wickelt ihr nun um den Reis und den Rand befeuchtet ihr mit etwas Wasser, so klebt das Blatt besser. Lasst die Rolle nun noch kurz im Kühlschrank durch kühlen, bis ihr alle Rollen vorbereitet habt. Danach nehmt ihr ein scharfes Messer und schneidet die Rolle in 1-1,5 cm breite Maki-Stücke. Nach jedem Schnitt spült ihr das Messer kurz mit warmen Wasser ab, dann klebt nichts dran fest.20150715_142131

Lasst euch das Sushi nun mit Wasabi und Sojasauce schmecken. Die perfekte Lösung um Sushi Zuhause selber zu machen. Ich habe für die Zutaten knapp 14,- € bezahlt und das hat dann für gut 2-3 Leute gereicht. Ich bin voll auf begeistert, bei uns wird es nun des öfteren selbstgemachtes Sushi geben 🙂20150715_142139

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Produkttest abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Sushi – kinderleicht selbst herstellen

  1. Arabella schreibt:

    Ist noch was da?

    Gefällt 1 Person

  2. kowkla123 schreibt:

    das ist was, was ich echt nicht mag, eine gute Woche wünsche ich

    Gefällt 1 Person

  3. AnDi schreibt:

    Bei Sushi sind wir auch raus…. Obwohl wir Fisch und Reis an sich mögen! Wir haben es mehrfach in unterschiedlichen Lokalen probiert und es geht nicht an uns….
    Egal! Du hast das alles großartig beschrieben und der Artikel ist für alle die sich selbst ans Herstellen von Sushi wagen mit Sicherheit eine Hilfe!
    LG
    AnDi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s